Hinweis: Während unsere beliebtesten Anleitungen ins Deutsche übersetzt wurden, sind einige Anleitungen nur auf Englisch verfügbar.

Für Google Workspace registrieren

In dieser Anleitung wird erläutert, wie du eine benutzerdefinierte E-Mail-Adresse erstellst, indem du dich von deiner Squarespace-Website aus bei Google Workspace anmeldest.

Google Workspace ist bei Mobile Start-Abonnements nicht verfügbar.
Hinweis: Google Workspace, früher bekannt als G Suite, enthält Googles Geschäftsversion von Google Mail. Wenn du dich zu Zeiten von G Suite für ein Konto registriert hast, hat Google dein Konto automatisch auf Google Workspace umgestellt, aber die Funktionalität ist dieselbe.

Bevor Sie beginnen

  • Stelle sicher, dass du die Berechtigungsvoraussetzungen erfüllst.
  • Nur Website-Inhaber und Bearbeiter mit Administratorrechten können sich über eine Squarespace-Website für Google Workspace registrieren.
  • Deine verwendete Domain darf keine Sonderzeichen wie ü, é oder ñ enthalten.
  • Du kannst nur ein Google Workspace-Konto pro Squarespace-Website registrieren, auch wenn du über mehrere eigene Domains verfügst.
  • Stelle sicher, dass deine Startseite aktiviert und nicht mit einem Website-Passwort versehen ist.
  • Lege deine Website im Menü „Website-Verfügbarkeit“ auf Öffentlich fest. Du kannst sie auf Privat oder Passwortgeschützt zurücksetzen, sobald die Einrichtung von Google Workspace abgeschlossen ist.

Schritt 1 – Deine Domain vorbereiten

Um dich für Google Workspace zu registrieren, muss die Domain deiner Squarespace-Website ordnungsgemäß eingerichtet sein. Denke daran, dass du:

  • Dich für Google Workspace mit einer Domain registrieren kannst, die mit deiner Website verbunden ist, unabhängig davon, ob es sich um deine primäre Domain oder eine andere Domain handelt.
  • Eine der Domains verifizieren musst, nachdem du dein Google Workspace-Konto angelegt hast.

Die Schritte, die du zur Vorbereitung deiner Domain unternimmst, hängen davon ab, ob du deine Domain bei Squarespace oder einem externen Domain-Host gekauft hast:

Squarespace Domains

Wenn du eine Squarespace-Domain hast:

Drittanbieter-Domains

Wenn deine Domain von einem Drittanbieter gehostet wird:

Schritt 2 – Dein Konto registrieren und kaufen

  1. Klicke im Hauptmenü auf Einstellungen und dann auf Google Workspace. Wenn du eine Platzhalter-Seite verwendest, klicke im Hauptmenü auf E-Mail.
  2. Klicke auf den monatlichen oder jährlichen Tarif. Es ist nicht möglich, nach der Erstellung deines Kontos zu einem anderen Google Workspace-Tarif zu wechseln.
  3. Gib auf der Registrierungsseite deine Informationen in die folgenden Felder ein:

E-Mail-Adresse

  • Vorname – Dein Vorname
  • Nachname – Dein Nachname
  • Benutzername – Befolge die Richtlinien für Nutzer- und Gruppennamen von Google. Benutzernamen können Buchstaben (a-z), Zahlen (0-9), Bindestriche (-), Unterstriche (_), Apostrophe (') und Punkte (.) verwenden. Bei der Eingabe in dieses Feld wird deine vollständige E-Mail-Adresse angezeigt.
  • Domain – Dieses Feld wird automatisch mit deiner primären Domain ausgefüllt. Wenn du mehr als eine Domain hast, wähle im Drop-down-Menü eine andere Domain für deine E-Mail-Adresse aus.
  • Neue E-Mail-Adresse – Zeigt eine Vorschau deiner neuen Google Workspace-E-Mail an

Kontaktinformationen

  • Persönliche E-Mail – Ersetze email@example.com durch eine E-Mail-Adresse, die du bereits verwendest (z. B. eine persönliche @gmail- oder @yahoo-Adresse). Gib nicht die neue Google Workspace-E-Mail ein, die du gerade erstellst.
  • Unternehmen – Wenn du keinen Unternehmensnamen hast, gib deinen Namen ein.
  • Land – Wähle dein Land aus dem Drop-down-Menü aus.
  • Postleitzahl – Wenn es in deinem Land keine Postleitzahlen gibt, kannst du dieses Feld freilassen. Wenn die Meldung „Ungültige Postleitzahl“ angezeigt wird, bedeutet das, dass deine Postleitzahl nicht im richtigen Format ist. Überprüfe, ob deine Postleitzahl korrekt ist, und gib sie dann erneut ein.
  1. Überprüfe deine Informationen und klicke dann auf Speichern und fortfahren.
  2. Gib im nächsten Fenster deine Kreditkarteninformationen ein. Um ein Fehlschlagen der Zahlung zu vermeiden, solltest du eine Karte ohne 3D-Secure-Schutz angeben. Klicke auf Speichern und fortfahren.
  3. Überprüfe die Bestellung sowie die Nutzungsbedingungen und klicke dann auf Bestätigen und Kauf abschließen.

Es wird eine Meldung angezeigt, in der bestätigt wird, dass deine Kontoregistrierung verarbeitet wird. Klicke auf Gehe zu Google Workspace, um zum Google Workspace-Menü zurückzukehren.

Die E-Mail-Adresse, die du erstellt hast, verfügt über Administratorrechte in Google Workspace. Mehr über die Administratorrolle erfährst du in der Dokumentation von Google.

Hinweis: Nach der Registrierung wird in Squarespace möglicherweise die Meldung Google konnte die Domain nicht verifizieren angezeigt. Die Nachricht sollte verschwinden, nachdem du die Schritte 4 und 5 ausgeführt hast. Sollte die Nachricht immer noch angezeigt werden, befolge die Schritte unter Fehlerbehebung bei der Domainverifizierung für Google Workspace.

Schritt 3 – Das temporäre Passwort auf deiner aktuellen E-Mail-Adresse finden

  1. Überprüfe den Posteingang der E-Mail-Adresse, die du bei der Registrierung für Google Workspace eingegeben hast. Wir senden eine E-Mail mit deinem temporären Passwort. Die Betreffzeile der E-Mail ist Willkommen bei Google Workspace. Wenn die E-Mail nicht angezeigt wird, überprüfe deinen Spam-Ordner.
  2. Klicke in der E-Mail auf den Button Bei E-Mail anmelden.

Denken Sie daran:

  • Google sendet auch eine Begrüßungs-E-Mail, die kein temporäres Passwort enthält. Du kannst diese E-Mail ignorieren, da du die Begrüßungs-E-Mail von Squarespace benötigst, um den Registrierungsvorgang abzuschließen.
  • Wenn du einen neuen Benutzer hinzugefügt hast, lautet die Betreffzeile der Begrüßungs-E-Mail Google Workspace E-Mail-Einladung.

Begrüßungs-E-Mail von Google Workspace erneut senden

Wenn sich die Begrüßungs-E-Mail nicht in deinem Posteingang oder Spam-Ordner befindet, kannst du sie erneut senden:

  1. Klicke im Hauptmenü auf Einstellungen und dann auf Google Workspace.
  2. Klicke auf den von dir erstellten Google Workspace-Benutzer.
  3. Klicke auf Einladung senden oder Passwort zurücksetzen.

Schritt 4 – Anmelden und die Nutzungsbedingungen von Google akzeptieren

  1. Melde dich mit dem temporären Passwort und der von dir erstellten neuen E-Mail-Adresse an. Wenn du bereits bei einem anderen Google Workspace- oder Gmail-Konto angemeldet bist, wähle zuerst Konto hinzufügen und melde dich dann an.
  2. Folge den Anweisungen von Google, um dein eigenes Passwort zu erstellen und die Nutzungsbedingungen von Google Workspace zu akzeptieren.
  3. Du wirst zu deiner neuen Google Workspace Admin-Konsole weitergeleitet, um deine Domain zu verifizieren.
Hinweis: Wenn während dieses Vorgangs ein Registrierungsfehler oder eine andere Fehlermeldung angezeigt wird, besuche Fehlerbehebung bei Google Workspace.

Schritt 5 – Deine Google Workspace-Domain verifizieren

Wenn du zum ersten Mal deine Google Workspace Admin-Konsole besuchst, fordert Google dich möglicherweise auf, deine Domain mithilfe der Option Admin-Konsole einrichten oben im Dashboard der Admin-Konsole zu verifizieren. Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme, um sicherzustellen, dass niemand sonst deine Domain mit Google Workspace verwendet.

Wenn diese Aufforderung nicht in deiner Google Admin-Konsole angezeigt wird, öffne das Einrichtungs-Tool von Google Workspace und verifiziere deine Domain. Um mehr über die Verifizierung deiner Google Workspace-Domain mit Squarespace zu erfahren, sieh dir die Dokumentation von Google an.

Image_2021-04-29_at_1_16_01_PM_png.png

Schritt 6 – MX-Einträge hinzufügen

Google Workspace erfordert Mail Exchange (MX)-Einträge, um E-Mails von deinem Posteingang zu senden und zu empfangen. Die Schritte, die du unternimmst, um diese Einträge hinzuzufügen, hängen davon ab, ob die Domain, die du für Google Workspace verwendest, eine Squarespace-Domain oder eine Drittanbieter-Domain ist.

Squarespace Domains

Wenn du ein Google Workspace-Konto mit einer Squarespace-Domain erstellst, werden die MX-Einträge automatisch in den DNS-Einstellungen deiner Domain generiert. Um sicherzustellen, dass die Einträge hinzugefügt wurden, besuche Google Workspace MX-Einträge hinzufügen.

Drittanbieter-Domains

Solltest du deine Domain über einen Drittanbieter wie GoDaddy oder Hover registriert haben, erhältst du eine E-Mail mit Anweisungen, wie du den DNS-Einstellungen deiner Domain MX-Einträge hinzufügen kannst. Dieser Schritt ist erforderlich, damit du E-Mails über deine E-Mail-Adressen bei Google Workspace empfangen kannst.

Weitere Hilfe beim Hinzufügen von MX-Einträgen zu einer Drittanbieter-Domain findest du in der Dokumentation von Google. Eine Anleitung für deinen spezifischen Domain-Host findest du in den anbieterspezifischen Anleitungen zu MX-Einträgen.

Nächste Schritte

Nachdem du diese Schritte ausgeführt hast, kannst du dein Google Workspace-Konto verwenden. Du hast nun eine E-Mail-Adresse für deine benutzerdefinierte Domain. Jetzt kannst du Folgendes tun:

Hinweis: Verwende deine Google Workspace -Adresse nicht als E-Mail-Adresse deines Squarespace-Kontos. Wenn deine Domain abläuft oder du das Kennwort für beide Konten vergessen hast, könntest du von Squarespace gesperrt werden. Wenn du dies bereits getan hast, empfehlen wir dir, die E-Mail-Adresse deines Kontos zu ändern.

Fehlerbehebung

Wenn du dich für Google Workspace registrierst, treten möglicherweise Fehlermeldungen auf.

War dieser Beitrag hilfreich?
135 von 374 fanden dies hilfreich