Anmerkung: Während unsere beliebtesten Anleitungen ins Deutsche übersetzt wurden, sind andere Anleitungen bisher nur auf Englisch verfügbar
Eine Domain mit Ihrer Squarespace-Website verbinden

Wenn Sie eine Domain von einem Drittanbieter wie GoDaddy, Hover oder 1&1 erworben haben und keine Änderung an der Registrierung vornehmen möchten, können Sie die Domain mithilfe des Domain-Mapping-Verfahrens mit Ihrer Website verbinden. Im Zuge dieses Verfahrens müssen Sie bei Ihrer Registrierungsstelle einige Kontoeinstellungen ändern. Nachdem Sie die hierzu erforderlichen Schritte ausgeführt haben, wird Ihre Domain mit Ihrer Squarespace-Website verbunden. Sie wird jedoch weiterhin bei dem Host registriert sein, über den Sie die Domain ursprünglich erworben haben. Bevor Sie beginnen, sollten Sie sich mit unseren Voraussetzungen zur Verbindung einer Drittanbieter-Domain vertraut machen.

Tipp: Anstatt einer Verbindung empfehlen wir, Ihre Domain zu Squarespace zu übertragen. Eine Übertragung Ihrer Domain empfiehlt sich etwa aus den folgenden Gründen:

  • Sie können sämtliche Aspekte der Verwaltung über Ihr Squarespace-Konto steuern, sodass keine weiteren Zahlungen an einen Drittanbieter anfallen.
  • Ihre Domain könnte unter bestimmten Umständen ein Jahr lang kostenlos gehostet werden.
  • Squarespace kann Ihnen auf direktem Wege mit sämtlichen Angelegenheiten helfen, die Ihre Domain betreffen.

Hierzu muss Ihre Domain übertragbar sein. Erfahren sie mehr über die Unterschiede zwischen der Verbindung und Übertragung einer Domain. Alternativ können Sie hier auch sofort mit der Übertragung Ihrer Domain beginnen.

Falls Sie noch keine eigene Domain haben, können Sie eine neue Domain bei Squarespace registrieren.

Bevor Sie beginnen

  • Um diese Anleitung befolgen zu können, sollten Sie bereits eine Domain bei einem Drittanbieter registriert haben. Wenn Sie Ihre Domain gemäß dieser Anleitung verbunden haben, muss sie weiterhin bei Ihrem Anbieter registriert sein, damit sie mit Ihrer Squarespace-Website verbunden bleibt.
  • Ihr Domain-Anbieter muss Ihnen zudem vollen DNS-Zugriff gestatten. Falls dies nicht der Fall ist, müssen Sie die Domain an einen anderen Anbieter übertragen, bevor Sie diese mit Squarespace verbinden können.
  • Sie müssen die standardmäßigen Nameserver Ihres Anbieters nutzen, um Ihre Domain erfolgreich mit Ihrer Squarespace-Website zu verbinden.
  • Wenn Sie ein E-Mail-Konto haben, das mit Ihrer eigenen Domain verbunden ist, können Sie es nach der Verbindung mit Squarespace weiterhin nutzen.
  • Es ist nicht möglich, eine Domain mit einer bestimmten Seite Ihrer Website zu verbinden. Alle verbundenen Domains verweisen auf die Website selbst und sind der primären Domain zugeordnet.
  • Eine Platzhalter-Seite kann nicht mit Drittanbieter-Domains verbunden werden. 
  • Sie können eine eigene Domain nicht mit Squarespace verbinden, wenn der Domain-Name die Begriffe „squarespace“ oder „sqsp“ enthält. 
  • Domains mit Sonderzeichen (wie ü, é, ñ) werden möglicherweise nicht in allen Browsern korrekt angezeigt. Wenn ein Browser das Zeichen nicht anzeigen kann, formatiert dieser die Domain mit zusätzlichen Zeichen und Strichen. Zum Beispiel leitet die Domain "übercool.de" in nicht unterstützten Browsern auf "xn-bercool-m2a.de" weiter.

Anbieterspezifische Anleitungen

Wir bieten eigene Schritt-für-Schritt-Anleitungen für viele bekannte Anbieter an, die Sie statt der allgemeinen Anleitung auf dieser Seite zurate ziehen können:

Schritt 1 - Das Domain-Menü öffnen

Klicken Sie im Home Menu (Hauptmenü) auf Settings (Einstellungen) und anschließend auf Domains.

Sie können auch den Button ? betätigen, während ein Menü geöffnet ist, und nach Domains suchen.

Schritt 2 - Ihre Domain verbinden

Klicken Sie auf Use a Domain I Own (Eine eigene Domain verwenden). Geben Sie den vollständigen Domain-Namen, den Sie verlinken möchten, in das Feld Domain Name (Domain-Name) ein und klicken Sie auf Continue (Weiter).

enter_a_domain_to_connect__blank_.png

Klicken Sie auf Connect From Provider (Über Anbieter verbinden).

Hinweis: Wenn Sie eine Meldung mit dem Text "This domain is already connected to another Squarespace site" (Diese Domain ist bereits mit einer anderen Squarespace-Website verbunden) sehen, überprüfen Sie die anderen von Ihnen verwalteten Squarespace-Websites, um festzustellen, mit welcher die Domain verbunden ist. Anschließend entfernen Sie die Verbindung mit dieser Website. Hilfestellungen zur Anmeldung bei der korrekten Website erhalten Sie hier: Verwaltung mehrerer Websites.

connect_from_provider.png

Wählen Sie Ihren Domain-Anbieter aus dem Drop-Down-Menü. Wenn Ihr Domain-Anbieter in der Liste aufgeführt ist, befolgen Sie stattdessen die entsprechende anbieterspezifische Anleitung.

Wenn Sie Ihren Domain-Anbieter nicht in der Auflistung sehen, wählen Sie Other (Andere). Auch wenn Sie Ihren Anbieter nicht in dieser Liste finden, können Sie Ihre Domain verbinden.

Klicken Sie auf Connect Domain (Domain verbinden). Sie sehen eine Meldung, die besagt, dass die Verbindung mit Ihrer Domain durchgeführt wird. Klicken Sie auf Okay, um fortzufahren.

Schritt 3 - Ihre DNS-Einstellungen anzeigen

Nach der Verbindung Ihrer Domain wird ein neues Menü geöffnet. Hier werden sämtliche Daten angezeigt, die Sie in das Konto Ihres Anbieters eingeben müssen, damit Ihre Domain mit Squarespace verbunden wird. Lassen Sie dieses Menü zu Referenzzwecken geöffnet.

Wenn Sie in Zukunft einmal auf Ihre DNS-Einstellungen zugreifen müssen, öffnen Sie Domains im Menü Settings (Einstellungen) und klicken Sie anschließend auf den Namen Ihrer Drittanbieter-Domain, um die DNS-Einstellungen dieser Domain anzuzeigen.

Schritt 4 - Bei Ihrem Anbieter anmelden

Melden Sie sich in einem neuen Browser-Tab oder einem neuen Fenster bei der Website Ihres Anbieters an und finden Sie heraus, wo Ihre DNS-Einstellungen verwaltet werden. Je nach Anbieter kann dies als Zonen-Datei-Einstellungen, Domain-Verwaltung, Domain-Manager, DNS-Manager oder ähnlich bezeichnet werden.

Hier erstellen Sie diese Einträge, damit Ihre Domain korrekt mit Ihrer Squarespace-Website verbunden wird.

Hinweis: Löschen Sie bei diesem Vorgang keine MX-Einträge. MX-Einträge dienen der Verbindung Ihre E-Mail-Adresse. Wenn sie gelöscht werden, könnte dies Ihren E-Mail-Dienst beeinträchtigen.

Schritt 5 - Den ersten CNAME-Eintrag hinzufügen

Kopieren Sie den speziellen Code, der in der ersten Zeile Ihres Domain-Menüs direkt unter der Spalte "Host" steht. Der spezielle Code ist eine zufällige Abfolge von Ziffern und Buchstaben, die auf diese Adresse verweisen muss: verify.squarespace.com.

Erstellen Sie im DNS-Manager Ihres Anbieters einen CNAME-Eintrag mit diesen Werten:

Alias or Host Name (Alias oder Hostname) Type or Record Type (Typ oder Eintragstyp) Points to (Verweist auf)
Kopieren Sie den speziellen Code und fügen Sie ihn unter "Host" in der ersten Zeile ein. CNAME oder CNAME-Alias verify.squarespace.com
Hinweis:  Wenn Sie Probleme bei der Verifizierung Ihrer Domain mit einem CNAME-Eintrag haben oder Ihr Anbieter keine CNAME-Einträge unterstützt, verifizieren Sie Ihre Domain mit einem TXT-Eintrag.

Schritt 6 - Den zweiten CNAME-Eintrag hinzufügen

In der zweiten Zeile Ihres Domain-Menüs erscheint www direkt unter der Spalte "Host". Dieser Eintrag muss auf diese Adresse verweisen: ext-cust.squarespace.com.

Erstellen Sie im DNS-Manager Ihres Anbieters einen CNAME-Eintrag mit diesen Werten:

Alias or Host Name (Alias oder Hostname) Type or Record Type (Typ oder Eintragstyp) Points to (Verweist auf)
www CNAME oder CNAME-Alias ext-cust.squarespace.com
Hinweis: Je nach Anbieter ist eventuell schon ein CNAME-Eintrag mit einem www-Alias vorhanden. Sollte dies der Fall sein, bearbeiten Sie diesen CNAME-Eintrag, sodass unter Points To (Verweist auf) folgende Adresse erscheint: ext-cust.squarespace.com. (Bei den meisten Anbietern ist dies ohne den letzten "." einzugeben.)

Schritt 7 - Die A-Einträge hinzufügen

Kopieren Sie in den letzten vier Zeilen Ihres Domain-Menüs die IP-Adressen aus der Spalte Details. Erstellen Sie im DNS-Manager Ihres Anbieters vier A-Einträge, die diesen Werten entsprechen.

Suchen Sie den Bereich zur Bearbeitung von A-Einträgen in Ihren DNS-Einstellungen. Erstellen Sie falls möglich vier A-Einträge, die den unten abgebildeten Werten entsprechen. Wenn Sie nur einen A-Eintrag erstellen können, übernehmen Sie den Eintrag aus der ersten Zeile.

Host or Host Name (Host oder Hostname) Records, Record Type, or Type (Einträge, Eintragtypen oder Typ) Points To or Details (Verweist auf oder Details)
@ A 198.185.159.144
@ A 198.185.159.145
@ A 198.49.23.144
@ A 198.49.23.145
  

Wenn Ihr Anbieter das Zeichen "@" nicht als Hostnamen akzeptiert, empfehlen wir Ihnen, das Feld "Host/Host Name" leer zu lassen oder Ihren Domain-Namen ohne das vorangesetzte "www" einzugeben.

Hinweis: Je nach Anbieter sind eventuell schon einige A-Einträge vorhanden. Sollte dies der Fall sein, bearbeiten Sie die vorhandenen A-Einträge mit dem Hostnamen @, sodass "Verweist auf" den oben angegebenen Werten entspricht. Falls Sie andere A-Einträge in Ihrem Konto sehen, die nicht den in dieser Anleitung gezeigten Werten entsprechen:

  • Host: @ - Löschen Sie dies nur, wenn es nicht den in dieser Anleitung gezeigten Angaben entspricht.
  • Host: blank - Löschen. "Blank" bedeutet "leer" und bezeichnet Ihre Domain ohne das vorangestellte "www".
  • Host: Mail oder Email - Nicht löschen. Dies verbindet die Domain mit Ihrer E-Mail-Adresse. Wenn der Eintrag gelöscht wird, könnte dies Ihren E-Mail-Dienst beeinträchtigen.

Schritt 8 - Aktualisieren

Nachdem Sie die Einträge geändert haben, kehren Sie zum Domain-Menü in Squarespace zurück und klicken Sie auf Refresh (Neu laden) unterhalb der Einträge.

Die Spalte Current Data (Aktuelle Daten) im Menü wird aktualisiert und zeigt an, ob Ihre Einträge korrekt eingegeben wurden. Die Verarbeitung dieser Informationen kann bis zu 72 Stunden dauern.

Um zum vorherigen Menü zurückzukehren, klicken Sie auf den Pfeil in der oberen linken Ecke.

Schritt 9 - Abwarten und Testen

Wenn alle Einträge korrekt eingegeben sind, wird Ihre Domain innerhalb von 24 Stunden mit Ihrer Website verbunden. Bisweilen kann dies bis zu 72 Stunden dauern. Besuchen Sie das Domains-Menü, um den Fortschritt zu überprüfen.

Wenn die Domain korrekt verbunden wurde, erscheint die Domain im Domain-Menü mit dem Vermerk Connected (Verbunden). Wenn Sie möchten, dass diese Domain in der Adressleiste erscheint, wenn jemand Ihre Website besucht, richten Sie diese als primäre Domain ein

Fehlerbehebung mit dem Prüftool für DNS-Einträge

Wenn wir erkennen, dass Ihre Einträge nicht korrekt vorgenommen wurden, erscheint Ihre Domain im Domain-Menü mit der Nachricht Can’t verify domain ownership (Domain-Inhaberschaft kann nicht überprüft werden).

Verwenden Sie zur Fehlerbehebung das Prüftool für DNS-Einträge im Domain-Menü, um die genauen CNAME- und A-Einträge aufzurufen, die Sie bei Ihrem Domain-Anbieter korrigieren müssen.

Klicken Sie auf die Domain im Domain-Menü und anschließend auf DNS Settings (DNS-Einstellungen). Näheres erfahren Sie hier: Ihre Domain-Mapping-Einträge überprüfen.

Weitere Hilfe erhalten

Um Hilfe zu den DNS-Einstellungen im Konto Ihres Anbieters zu erhalten, empfehlen wir Ihnen, das Support-Team des Anbieters zu kontaktieren. Damit es Ihr Problem besser verstehen kann, können Sie gerne unsere Beispielnachricht verwenden.

War dieser Beitrag hilfreich?
387 von 574 fanden dies hilfreich
Eine Domain mit Ihrer Squarespace-Website verbinden