Hinweis: Während unsere beliebtesten Anleitungen ins Deutsche übersetzt wurden, sind einige Anleitungen nur auf Englisch verfügbar.
Verlängerung und Ablauf von Squarespace-Domains

Wenn Sie eine Domain bei Squarespace registrieren, wird sie so eingestellt, dass sie jedes Jahr automatisch verlängert wird, damit Ihre Website reibungslos läuft. Wir belasten dieselbe Kreditkarte, die Sie für Ihre Website hinterlegt haben.

Wenn wir Ihre Karte nicht belasten können, läuft Ihre Domain ab und wird von Ihrer Website getrennt. Letztendlich werden wir die Domain wieder an unseren Registrar, Tucows freigeben.

Dies ist eine Anleitung dazu, wie Ihre Squarespace-Domain verlängert wird und was zu tun ist, wenn sie gesperrt oder abgelaufen ist.

Bevor Sie beginnen

  • Die Abrechnung und Verlängerung Ihrer Domain ist separat von der Verlängerung Ihrer Website und anderer Abonnements, wie z. B. E-Mail-Kampagnen, G Suite by Google oder Getty Images. Alle Abonnements werden über dieselbe hinterlegte Karte abgerechnet.
  • Wenn Sie eine Drittanbieter-Domain mit Ihrer Website verbunden haben, gilt diese Anleitung nicht für Sie. Ihr Domain-Anbieter verwaltet die Abrechnung für Ihre Domain.
  • Wenn Sie Ihre Website kündigen und das Eigentum an Ihrer Domain behalten möchten, besuchen Sie Was mit Ihrer Domain zu tun ist, wenn Sie Squarespace verlassen.

Domain-Verlängerung

Das Verlängerungsdatum Ihrer Domain

Standardmäßig sind alle Squarespace-Domains so eingestellt, dass sie sich jedes Jahr automatisch verlängern. Um Serviceunterbrechungen zu vermeiden, werden Domains 15 Tage vor ihrem offiziellen Ablaufdatum verlängert. Dieser Zeitplan funktioniert ähnlich wie ein Kreditkarten-Abrechnungszyklus, bei dem das Fälligkeitsdatum in der Mitte des Monats liegt, aber die Bank Ihren Saldo zu Beginn des Monats, schon vor dem Fälligkeitsdatum einzieht.

Wir senden Ihnen 15 Tage vor dem Einzug Ihrer Verlängerungszahlung eine E-Mail, die Sie über bevorstehende Domain-Verlängerungen informiert. So haben Sie die Gelegenheit, Ihre Kreditkarteninformationen zu aktualisieren oder die Verlängerung zu deaktivieren. Um mit der Verlängerung fortzufahren, sofern die hinterlegte Kreditkarte korrekt ist, besteht kein weiterer Handlungsbedarf Ihrerseits.

Hinweis: Wenn Sie die automatische Verlängerung deaktivieren, erhalten Sie dennoch eine E-Mail zur Erinnerung. Um sich zu vergewissern, dass Ihre Domain wirklich nicht verlängert wird, überprüfen Sie die Option Automatische Verlängerung in den Einstellungen der Domain.

So überprüfen Sie das Verlängerungsdatum Ihrer Domain:

  1. Scrollen Sie im Hauptmenü nach unten und klicken Sie auf Ihr Profilbild oder Ihre Initialen.
  2. Klicken Sie im Konto-Dashboard auf Domains.
  3. Jede Squarespace-Domain zeigt das bevorstehende Verlängerungsdatum unterhalb des Namens auf.

Verlängerung nach dem ersten Jahr mit kostenlosem Domain-Service

Alle ab dem 5. März 2015 registrierten kostenlosen Domains sind im ersten Jahr der Nutzung kostenlos. Nach dem ersten Jahr wird die Domain für 20 USD verlängert. Wir belasten die mit Ihrer Website verknüpfte Kreditkarte mit diesem Betrag.

Mehr zu kostenlosen Domains, die vor dem 5. März 2015 registriert wurden, erfahren Sie im Abschnitt Legacy-Domains weiter unten.

Automatische Verlängerung deaktivieren

Standardmäßig sind alle Squarespace-Domains auf automatische Verlängerung eingestellt, aber Sie können dies im Domains-Menü deaktivieren. Um eine bevorstehende Verlängerung zu stornieren, denken Sie daran, die automatische Verlängerung mindestens einen Tag vor dem im Domains-Menü angezeigten Wird verlängert am-Datum zu deaktivieren.

So deaktivieren Sie die automatische Verlängerung für eine Domain:

  1. Klicken Sie im Home Menu (Hauptmenü) auf Settings (Einstellungen) und anschließend auf Billing & Account (Zahlung & Konto).
  2. Klicken Sie auf Abrechnung und dann auf Domains.
  3. Klicken Sie auf die Domain, die Sie deaktivieren möchten.
  4. Scrollen Sie nach unten und deaktivieren Sie Automatische Verlängerung.
  5. Klicken Sie auf Bestätigen.

disable_auto_renew.jpg

So deaktivieren Sie die automatische Verlängerung für eine Domain:

  1. Tippen Sie im Hauptmenü auf Einstellungen und dann auf Abrechnung & Konto.
  2. Tippen Sie auf Abrechnung und dann auf Domains.
  3. Tippen Sie auf die Domain, die Sie deaktivieren möchten.
  4. Scrollen Sie nach unten und entfernen Sie den Haken neben Automatische Verlängerung.
  5. Tippen Sie auf Bestätigen.

Sie erhalten 30 Tage vor dem Verlängerungsdatum eine E-Mail, die Sie daran erinnert, dass Ihre Domain an diesem Datum abläuft, wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen.

Um die automatische Verlängerung wieder zu aktivieren, führen Sie die obigen Schritte aus, aktivieren Sie jedoch stattdessen die Option Domain automatisch verlängern und speichern Sie anschließend.

Hinweis: Legacy-Domains haben kein Kontrollkästchen für die automatische Verlängerung, da sie jedes Jahr automatisch verlängert werden, in dem die Website in einem Tarif mit jährlicher Abrechnung aktiv bleibt.

Abgelaufene Domains und fehlgeschlagene Zahlungen

Wenn wir die für Ihre Website hinterlegte Kreditkarte nicht belasten können, bleibt Ihre Domain nach dem Verlängerungsdatum noch 15 Tage lang aktiv. Nach der ersten fehlgeschlagenen Belastung werden wir in Abständen von 5 Tagen weiterhin versuchen, Ihre Karte zu belasten. Nach dem dritten Fehlversuch, also 15 Tage nach Fälligkeit der Zahlung, läuft die Domain offiziell ab und ist nicht mehr mit Ihrer Website verbunden.

Nachdem Ihre Domain abgelaufen ist, haben Sie eine 30-tägige Nachfrist, um Ihre Domain über Squarespace zu verlängern. Um eine abgelaufene Domain zu verlängern, stellen Sie sicher, dass Ihre Website aktiv ist und eine gültige Kreditkarte verknüpft ist, und reaktivieren Sie Ihre Domain dann in Ihrem Domains-Menü.

Nach 30 Tagen (insgesamt 45 Tage nach dem Verlängerungsdatum) wird die Domain wieder an unseren Registrar, Tucows, übergeben. An diesem Punkt können Sie Ihre Domain nur reaktivieren, indem Sie eine Verlängerung über Tucows beantragen. Wenn der Anbieter die Domain verlängern kann, legt Tucows den Preis für die Verlängerung fest, und Sie können sie als Drittanbieter-Domain mit Ihrer Website verbinden.

Beispiel-Domainzyklus

Hier ist ein Beispiel dafür, wie ein E-Mail- und Abrechnungszeitplan für eine am 15. April 2015 erworbene Domain aussehen würde:

  • 15. April 2015 – Domain wird erworben.
  • 30. April 2015 – Wenn der Inhaber das Eigentum nicht per E-Mail verifiziert, wird die Domain gesperrt.
  • 15. Juni 2015 – Domain kann an einen anderen Anbieter übertragen werden.
  • 16. März 2016 – Der Eigentümer erhält eine E-Mail, in der er darüber informiert wird, dass seine Domain in 15 Tagen verlängert wird.
  • 31. März 2016 – Die hinterlegte Karte wird für die Domain-Verlängerung belastet.
  • 15. April 2016 – Wenn die hinterlegte Karte nicht belastet werden kann, läuft die Domain ab.

Legacy-Domains

Wenn Sie eine kostenlose Domain vor dem 5. März 2015 registriert haben, verlängert sich Ihre Domain jedes Jahr kostenlos, sofern Ihre Website aktiv bleibt und weiterhin über einen Tarif mit jährlicher Abrechnung verfügt. Wir bezeichnen die im Rahmen dieses Angebots registrierten Domains als „Legacy-Domains“.

Es gibt einige Situationen, in denen Ihre kostenlose Domain in eine kostenpflichtige Domain umgewandelt werden könnte:

  • Wenn Sie zu einem Tarif mit monatlicher Abrechnung für Ihre Website wechseln, können Sie wählen, ob Ihre Domain abläuft oder in eine kostenpflichtige Domain umgewandelt wird. Wenn Sie sich für eine kostenpflichtige Domain entscheiden, werden Ihnen zum Verlängerungsdatum 20 USD berechnet.
  • Wenn Ihre Website abläuft und Ihre Domain den Verlängerungszeitraum überschreitet, wird die automatische Verlängerung Ihrer Legacy-Domain deaktiviert. Wenn Sie Ihre Website reaktivieren, werden Ihnen 20 USD für die Verlängerung Ihrer Domain berechnet.
War dieser Beitrag hilfreich?
102 von 315 fanden dies hilfreich
Verlängerung und Ablauf von Squarespace-Domains