Hinweis: Während unsere beliebtesten Anleitungen ins Deutsche übersetzt wurden, sind einige Anleitungen nur auf Englisch verfügbar.
SEO-Checkliste

Alle Squarespace-Templates sind für eine problemlose Indizierung durch Suchmaschinen ausgelegt, aber die Inhalte, die Sie zu Ihrer Website hinzufügen und wie Sie diese präsentieren, spielt eine große Rolle dabei, wie leicht Menschen in der Lage sind, Sie zu finden. Während Sie sich auf den Start Ihrer Website vorbereiten, gehen Sie die folgende Liste durch, um sicherzustellen, dass Ihre Website für Suchmaschinen und Besucher gleichermaßen optimiert ist.

Tipp: Ausführlichere Erklärungen zu Best Practices für SEO finden Sie unter Die Sichtbarkeit Ihrer Website für Suchmaschinen optimieren.

Vor dem Start

Bevor Sie Ihre Website starten, optimieren Sie sie für Suchmaschinen:

  • Fügen Sie einen Seitentitel hinzu – Selbst wenn Sie ein Logo verwenden, sollten Sie einen Seitentitel hinzufügen, da der Text von Suchmaschinen indiziert werden kann. Wir empfehlen Ihnen, den Titel unter 60 Zeichen zu halten und ein oder mehrere Keywords einzubeziehen.
  • Fügen Sie eine Website-Beschreibung hinzu – Fügen Sie in Ihrer SEO-Website-Beschreibung eine kurze (50–300 Zeichen), relevante und gut lesbare Beschreibung Ihrer Website hinzu. Dieser Text kann in den Suchergebnissen unter Ihrem Seitentitel erscheinen, je nachdem, wonach Ihre Besucher suchen.
  • Fügen Sie Ihren Standort hinzu – Ihre Website hat eine bessere Chance, bei Suchanfragen für Ihre Gegend zu erscheinen, wenn Google und Ihre Kunden Ihren Standort sehen können. Wenn Sie ein Unternehmen mit einem physischen Standort haben, empfehlen wir Ihnen, eine Kontakt-Seite mit Ihrer Adresse und einer Karte zu erstellen. Alternativ können Ihre Geschäftsinformationen in einigen Templates auf Ihrer Website angezeigt werden.
  • Verbinden Sie eine benutzerdefinierte Domain – Die Verwendung einer benutzerdefinierten Domain (anstatt der integrierten .squarespace.com-URL) stärkt Ihre Marke und erleichtert es potenziellen Kunden, Sie in den Suchergebnissen zu finden.
  • Verbinden Sie Social-Media-ProfileRichten Sie das Teilen in sozialen Netzwerken ein, um auf Ihre Social-Media-Profile zu verlinken, neue Inhalte automatisch auch dort zu veröffentlichen und andere dazu zu bringen, Ihre Seiten zu teilen.
  • Social-Sharing-Bilder hinzufügenSocial-Sharing-Bilder werden in sozialen Medien angezeigt, wenn Sie oder jemand anderes Ihre Website teilen. Fügen Sie eines hinzu, um Ihre gesamte Website darzustellen, eines für jede einzelne Seite und eines für jeden Blogeintrag, jedes Produkt und jedes Event.
  • SEO-Beschreibungen hinzufügen – Stellen Sie sicher, dass jede Seite auf Ihrer Website über eine eindeutige SEO-Beschreibung verfügt. Der Text sollte kurz und lesbar sein (50–300 Zeichen) und den Inhalt der Seite beschreiben. Sie können außerdem SEO-Beschreibungen zu einzelnen Blogeinträgen, Produkten und Events hinzufügen.
  • Überprüfen Sie Ihre Seiten- und Titel-Formate – Kontrollieren Sie, wie Ihre Seitentitel in Browser-Tabs, beim Teilen in sozialen Netzwerken und in Suchmaschinenergebnissen angezeigt werden. Sie können dies für Seitentitel, die Startseite und Sammlungsinhalte (z. B. Blogeinträge oder Produkte) festlegen.
  • Erstellen Sie eine benutzerdefinierte 404-Seite – Passen Sie die 404-Seite mit Links zu einigen der besonders beliebten oder wichtigen Bereiche Ihrer Website an. So erleichtern Sie es Besuchern, die auf einen defekten Link stoßen, auf Ihrer Website zu bleiben, anstatt sofort zu den Suchergebnissen zurückzukehren.
  • Wählen Sie das URL-Format Ihrer Blogeinträge – Wenn Sie bloggen, wählen Sie, wie die URLs Ihrer Blogeinträge automatisch erstellt werden sollen. Sie können zwar alle Optionen auswählen, die Ihren Bedürfnissen entsprechen, aber wir empfehlen Ihnen, immer den Titel des Beitrags anzugeben.
  • Überprüfen Sie Ihre URL-Slugs – Es empfiehlt sich, URLs zu haben, die den Inhalt der Seite widerspiegeln. Wenn Sie einen Blogeintrag, ein Produkt oder eine Veranstaltung speichern, bevor Sie einen Titel hinzufügen, wird der URL-Slug eine zufällige Zeichenfolge sein. Überprüfen Sie die Slugs für jede Seite und jeden Artikel auf Ihrer Website und ändern Sie alle, die keine echten Wörter verwenden.
  • Stellen Sie sicher, dass SSL aktiviert ist – Vergewissern Sie sich, dass Ihr SSL-Menü auf die Einstellung Sicher gesetzt ist. Websites ohne SSL können ein geringeres Ranking erhalten.
  • Überprüfen Sie Ihre Inhalte – Stellen Sie sicher, dass Sie unsere Best Practices für Inhalte auf sämtlichen Seiten Ihrer Website befolgt haben.

Beim Start

Sobald Sie Ihre Website veröffentlicht haben, empfehlen wir Ihnen Folgendes:

  • Verifizieren Sie Ihre Website in Google Search Console. – Nachdem Sie Ihre Website in Google verifiziert haben, können Sie die Präsenz Ihrer Website in den Suchergebnissen von Google verwalten und sehen, wie Besucher Sie finden.
  • Fordern Sie eine Indizierung Ihrer Website bei Google an – Damit werden die Bots von Google aufgefordert, Ihre Website zu überprüfen und die Suchergebnisse mit Ihren neuen Inhalten zu aktualisieren.
  • Verifizieren Sie Ihre Website in Bing Webmaster ToolsVerifizieren Sie Ihre Website in Bing, um die Präsenz Ihrer Website in den Suchergebnissen von Bing und Yahoo zu verwalten.
  • Stellen Sie eine Verbindung zu Google Analytics her – Verfolgen Sie Besuche und sonstige Berichterstattung zu Ihrer Website über unsere Integration mit Google.
  • Aktivieren Sie AMP – Wenn Sie einen Blog haben, wird durch das Aktivieren von AMP eine auf das Wesentliche reduzierte Version Ihrer Website erstellt, die auf Mobilgeräten schneller geladen wird.

Nach dem Start

Achten Sie beim Hinzufügen oder Bearbeiten von Inhalten darauf, dass Ihre Website so suchmaschinenfreundlich wie möglich bleibt.

  • Verwenden Sie die Analytics-Tools Ihrer Website – Gehen Sie zum Menü Google Search Keywords und weiteren Analytics-Menüs Ihrer Website, wie z. B. Andere Suchbegriffe, Aktivitätsprotokoll und Datenverkehr, um Änderungen am Datenverkehr Ihrer Website und Ihrem Suchmaschinen-Ranking zu verfolgen.
  • Verfolgen Sie Google Analytics – Verwenden Sie unsere Integration mit Google Analytics für zusätzliches Besucher-Tracking und Berichterstattung.
  • Nehmen Sie strategisch Updates vor – Optimieren Sie Ihre Website weiter, indem Sie unsere Best Practices für Inhalte befolgen.
  • Leiten Sie geänderte oder defekte Links um – Wenn Sie den URL-Slug auf einer Seite Ihrer Website ändern, erstellen Sie URL-Umleitungen, um Besucher, die die alte URL aufrufen, an die richtige Seite weiterzuleiten.
  • Aktualisieren und fügen Sie stetig neue Inhalte hinzu – Die Aktualisierung Ihrer Website hilft Suchmaschinen, Ihre Website als aktive Website zu sehen. Eine Möglichkeit, regelmäßig Inhalte zu Ihrer Website hinzuzufügen, besteht darin, mit Bloggen anzufangen.

Best Practices für Inhalte

Denken Sie beim Erstellen Ihrer Website an Folgendes:

  • Setzen Sie Keywords strategisch ein – Fügen Sie Text auf Ihrer Website hinzu (einschließlich Seitentitel und Beschreibungen), der den Suchbegriffen entspricht, die die Leute verwenden, um Websites wie Ihre zu finden. Weitere Hilfe dazu finden Sie unter Keywords für SEO hinzufügen.
  • Strukturieren Sie Ihre Inhalte – Strukturieren Sie Ihre Seiten mit Überschriften, um Ihren Text überfliegbar zu halten und Suchmaschinen bei der Navigation Ihrer Inhalte zu unterstützen. Weitere Hilfe dazu finden Sie in unseren Tipps.
  • Fügen Sie Alternativtext zu Bildern hinzu – Neben der Verbesserung der Zugänglichkeit für Besucher, die unterstützende Screenreader verwenden, hilft Alternativtext auch Suchmaschinen, den Inhalt einer Seite zu identifizieren.
  • Fügen Sie Social-Sharing-Bilder und SEO-Beschreibungen hinzu – Wenn Sie neue Seiten zu Ihrer Website hinzufügen, geben Sie ihnen Social-Sharing-Logos und SEO-Beschreibungen.
  • Geben Sie Ihren Bildern lesbare Dateinamen – Dateinamen von Bildern können auch als Alternativtext verwendet werden. Befolgen Sie beim Erstellen der Dateinamen Ihrer Bilder unsere Best Practices.
  • Fügen Sie Tags und Kategorien hinzu – Organisieren Sie Ihre Blogeinträge, Produkte, Galeriebilder und sonstige Inhalte mit Tags und Kategorien, um Besuchern die Navigation auf Ihrer Website zu erleichtern.
  • Verlinken Sie auf die Inhalte Ihrer Website – Verwenden Sie, wann immer es relevant ist, Inhaltsverknüpfungen, um die Seiten auf Ihrer Website miteinander zu verbinden.
  • Passen Sie URL-Slugs an – Wenn Sie Seiten und Sammlungsinhalte hinzufügen, stellen Sie sicher, dass deren URLs den Inhalt der Seite widerspiegeln.
  • Halten Sie Ihre Seiten schlank – Um sicherzustellen, dass Ihre Website gut geladen wird, empfehlen wir Ihnen, die Größe von Bildern unter 500 KB und die Gesamtgröße der Seite unter 5 MB zu halten.

Änderungen am Website-Ranking

Wenn Sie einen Rückgang Ihres Rankings direkt nach der Optimierung Ihrer Website verzeichnen, ist das kein Grund zur Sorge. Es ist normal, dass Ihr Ranking gewissen Schwankungen unterliegt, während Suchmaschinen Ihre Änderungen indizieren.

Wenn Ihr Ranking nach ein oder zwei Wochen nicht gestiegen ist, überprüfen Sie Analytics, um zu sehen, ob es Trends im Website-Datenverkehr gibt, die den Einbruch erklären könnten. Beispielsweise kann eine Änderung der Art und Weise, wie andere Websites auf Ihre Website verlinken, sich auf Ihre Sichtbarkeit auswirken. Sie können auch in Betracht ziehen, Ihre Keywords zu aktualisieren, um auf andere Suchbegriffe abzuzielen.

Hinweis: SEO-Strategie fällt leider nicht in den Zuständigkeitsbereich des Squarespace-Supports. Da Suchmaschinen komplexe Technologie verwenden, die sich häufig ändert, und da die Marketing-Anforderungen jedes Kunden unterschiedlich sind, ist es uns leider nicht möglich, Kunden in SEO-Fragen spezifisch zu beraten.
War dieser Beitrag hilfreich?
335 von 345 fanden dies hilfreich
SEO-Checkliste