Hinweis: Während unsere beliebtesten Anleitungen ins Deutsche übersetzt wurden, sind einige Anleitungen nur auf Englisch verfügbar.

Eine Squarespace-Domain weiterleiten

Über das Menü „DNS-Einstellungen“ deiner Squarespace-Domain kannst du deine Domain auf eine andere Seite weiterleiten. Wenn Besucher die Domain eingeben, wird ihnen die andere Website mit der entsprechenden URL in der Adressleiste des Browsers angezeigt. Dies kann hilfreich sein, wenn du die Domain für eine andere Website verwenden möchtest, aber keine Übertragung möglich ist.

Du kannst diese Einstellungen auch verwenden, um eine Sub-Domain weiterzuleiten. Dies ist nützlich, wenn du ein anderes Element deiner Marke auf einer zweiten Website hast, z. B. auf einem Shop oder Blog, den du auf eine andere Website verweisen möchtest.

In dieser Anleitung werden die verschiedenen Schritte zum Weiterleiten einer Domain oder Sub-Domain erläutert – je nachdem, wohin die URL geleitet wird.

Bevor Sie anfangen

  • Die Weiterleitung deiner Domain ist eine fortgeschrittene Methode, die du möglicherweise nicht benötigst. Normalerweise funktioniert ein anderer Prozess am besten, um zu ändern, worauf deine Domain verweist. Eine vollständige Liste aller Optionen findest du in der Übersicht über das Verschieben von Domains.
  • Informieren Sie sich über die Unterschiede zwischen Verweisen und Weiterleiten, um die richtige Option auswählen zu können.
  • Diese Anleitung erläutert die Weiterleitung von Squarespace-Domains. Um eine Domain oder Sub-Domain weiterzuleiten, die bei einem Drittanbieter registriert ist, befolge die Dokumentation deines Anbieters.
  • Dieser Prozess wird sowohl die „www“- als auch die „nackte“ Version deiner Domain weiterleiten – z. B. www.yourdomain.com und yourdomain.com.
  • Es ist nicht möglich, eine integrierte Domain weiterzuleiten.
  • Wie du eine Sub-Domain auf die primäre Domain auf derselben Website, statt auf eine bestimmte Seite weiterleiten kannst, erfährst du unter Eine Sub-Domain für deine Squarespace-Domain erstellen.

Auf eine Website außerhalb von Squarespace weiterleiten

Um eine Domain oder Sub-Domain außerhalb von Squarespace weiterzuleiten, verwende die Voreinstellungen in deinen DNS-Einstellungen.

Tipp: Um eine Domain zu Big Cartel oder SmugMug umzuleiten, befolge unsere spezifischen Schritte zum Verweisen der Domain anstelle der Schritte in dieser Anleitung.
  1. Öffne die DNS-Einstellungen für die Domain, die du weiterleiten möchtest.

Open_advanced_settings_in_the_domain_s_panel.gif

  1. Löschen Sie im Abschnitt Website-Standardeinträge Ihre Standardeinträge. Ihre Domain kann nicht auf eine andere Website weiterleiten, wenn diese Standardeinträge vorhanden sind. Sie können sie bei Bedarf später jederzeit wieder hinzufügen.
Hinweis: Wenn du einen benutzerdefinierten CNAME-Eintrag mit Host www anstelle von Standardeinträgen hast, lösche diesen stattdessen. Es ist nicht möglich, eine Squarespace-Domain mit einem www-Eintrag weiterzuleiten.

delete_website_defaults.png

  1. Wähle aus dem Drop-down-Menü Voreinstellungen hinzufügen die Option Domain weiterleiten aus.

Forward_Domain_Preset_Drop_Down.png

  1. Füge im Feld URL die vollständige URL der Domain oder einer bestimmten Seite hinzu, auf die weitergeleitet werden soll, und klicke dann auf Hinzufügen.
Hinweis: Der folgende Screenshot verwendet als Beispiel www.squarespace.com, aber du solltest die Domain verwenden, auf die du weiterleiten möchtest.

forward_domain_externally.png

  1. Gib in einem neuen privaten oder Inkognito-Fenster die URL deiner Domain ein. Wenn deine Einträge korrekt sind, wirst du auf die neue Website weitergeleitet, und die URL dieser Website wird in der Adressleiste des Browsers angezeigt.

Eine Sub-Domain weiterleiten

Der Vorgang zum Weiterleiten einer Sub-Domain verwendet auch eine Voreinstellung im Menü „DNS-Einstellungen“. Das Weiterleiten einer Sub-Domain kann hilfreich sein, wenn du einen Teil deiner Marke, z. B. einen Shop oder einen Blog, auf eine zweite Website ausweiten möchtest.

Da eine Sub-Domain eine Erweiterung einer bestehenden Root-Domain darstellt, solltest du sicherstellen, dass du mit der Website beginnen, die diese Root-Domain verwendet. Zum Verweisen der Sub-Domain „blog.mysite.com“ zum Beispiel musst du dich zunächst über die Root-Domain „mysite.com“ bei der Website anmelden.

Hinweis: Vergewissere dich, dass die Sub-Domain nicht als Domain eines Drittanbieters im Bereich „Domains“ verknüpft ist. In diesem Fall würde dir beim Versuch eines Verweises eine Fehlermeldung angezeigt.
  1. Öffne die DNS-Einstellungen für die Root-Domain.
  2. Wähle aus dem Drop-down-Menü Voreinstellungen hinzufügen die Option Sub-Domain weiterleiten aus.

Select_Forward_a_Subdomain_from_the_DNS_presets_menu.gif

  1. Gib im Feld Sub-Domain den Namen der Sub-Domain ein, die du weiterleiten möchtest, wie z. B. einen Blog.
  2. Gib im Feld URL die vollständige URL der Domain oder einer bestimmten Seite ein, auf die du weiterleiten möchtest.
  3. Klicke auf Hinzufügen, um den Vorgang abzuschließen.

Add_the_subdomain_address_and_the_destination_URL__then_click_Add.gif

  1. Gib in einem neuen privaten oder Inkognito-Fenster die URL deiner Sub-Domain ein. Wenn deine Einträge korrekt sind, wirst du auf die neue Seite oder Website weitergeleitet, und die URL dieser Seite wird in der Adressleiste des Browsers angezeigt.

Auf eine andere Squarespace-Seite weiterleiten

Statt die Domain weiterzuleiten, kannst du sie zu einer anderen Website verschieben. Du musst keine Voreinstellung zur Weiterleitung verwenden und somit weniger Schritte durchführen. Durch das Verschieben deiner Domain wird dein Domain-Abonnement auch auf die zweite Seite verschoben, sodass du alle relevanten Website-Abonnements an einem Ort verwalten kannst.

Um eine Sub-Domain auf der anderen Website zu verwenden, erstelle eine Sub-Domain, nachdem du die Root-Domain verschoben hast. Du kannst die Sub-Domain dann als primäre Domain der Website festlegen.

Auf eine bestimmte Seite weiterleiten

Du kannst entweder eine Root-Domain oder eine Sub-Domain an eine bestimmte Seite weiterleiten. Die Seite kann sich auf derselben Website befinden, mit der die Domain derzeit verbunden ist, oder auf einer anderen Website. Wie du auf eine bestimmte Seite weiterleitest, hängt davon ab, ob du eine Root-Domain oder Sub-Domain zur Weiterleitung verwendest.

Eine Root-Domain auf eine bestimmte Seite weiterleiten

So leitest du eine Root-Domain auf eine bestimmte Seite weiter:

  1. Stelle sicher, dass die Domain nicht die primäre Domain der Website ist. Sollte dies der Fall sein, lege eine andere Domain als primäre Domain fest.
  2. Befolge dieselben Schritte für die Weiterleitung zu einer Website außerhalb von Squarespace, gib jedoch die vollständige Seiten-URL ein, einschließlich des spezifischen Seiten-Slugs.

Forwarding_Squarespace_Root_Domain_Presets.jpg

Wenn wir beispielsweise die Domain createbeautifulwebsite.org auf die Blog-Seite von donuts4u.com weiterleiten möchten, verwenden wir die Voreinstellung Domain weiterleiten und die vollständige URL für die Blog-Seite einschließlich des Slugs.

Eine Sub-Domain auf eine bestimmte Seite weiterleiten

Um eine Sub-Domain auf eine bestimmte Seite weiterzuleiten, befolge dieselben Schritte für die Weiterleitung einer Sub-Domain, gib jedoch die vollständige Seiten-URL ein, einschließlich des spezifischen Seiten-Slugs.

Forwarding_Squarespace_Subdomain_Preset.jpg

Wenn wir beispielsweise die Sub-Domain blog.contentalley.net auf die Blog-Seite von squarespace.com weiterleiten möchten, verwenden wir die Voreinstellung Sub-Domain weiterleiten und die vollständige URL für die Blog-Seite einschließlich des Slugs.

Es wird eine Meldung mit dem Titel „DNS-Konfliktwarnung“ angezeigt

Diese Meldung wird angezeigt, wenn die Sub-Domain, die du weiterleiten möchtest, als Drittanbieter-Domain mit deiner Website verknüpft ist. Dies führt zu einem Konflikt in deinen DNS-Einstellungen. Wenn du eine Sub-Domain weiterleitest, musst du sie nicht verbinden. Du musst sie lediglich im Menü „DNS-Einstellungen“ deiner Root-Domain erstellen.

Überprüfen Sie, ob das Problem durch Ihre Domain-Einstellungen verursacht wird. Wenn dies der Fall ist, wird Ihnen im Bereich „Domains von Drittanbietern“ eine verknüpfte Domain angezeigt, die folgendermaßen aussieht:

linked_subdomain.png

Du siehst auch Sub-Domain-Einträge wie diese in den DNS-Einstellungen der ursprünglichen Domain:

subdomain_custom_records.png

Führe folgende Schritte durch, um das Problem zu lösen:

  1. Befolge die Schritte unter Eine Drittanbieter-Domain trennen, um die Sub-Domain zu entfernen.
  2. Kehre zum Menü „DNS-Einstellungen“ der ursprünglichen Domain zurück und lösche alle eigenen Einträge, die du für die Sub-Domain hinzugefügt hast.
  3. Klicke oben auf der Seite auf Speichern.
  4. Leite deine Sub-Domain mit der Voreinstellung erneut weiter.

Meine Domain wird nicht weitergeleitet

Aufgrund der Art und Weise, wie Browser Informationen zwischenspeichern, funktioniert deine Domain-Weiterleitung möglicherweise zunächst nur in einem privaten oder Inkognito-Fenster. Wenn deine Einträge korrekt sind, wird dein regulärer Browser die Domain schließlich weiterleiten, aber du kannst den Prozess beschleunigen, indem du den Cache deines Browsers löschst.

Domain-Weiterleitung entfernen

So entfernst du die Domain-Weiterleitung:

  1. Öffne die DNS-Einstellungen deiner Domain.
  2. Bewege den Mauszeiger über die Einstellungen der Domain-Weiterleitung.
  3. Klicken Sie auf das Papierkorb-Symbol.
War dieser Beitrag hilfreich?
43 von 167 fanden dies hilfreich