Hinweis: Während unsere beliebtesten Anleitungen ins Deutsche übersetzt wurden, sind einige Anleitungen nur auf Englisch verfügbar.

Mailinglisten erstellen

Eine Mailingliste ist eine Sammlung von E-Mail-Adressen. Wenn du bereit bist, deine E-Mail-Kampagne zu verschicken, sende sie an eine oder mehrere Mailinglisten.

Eine Mailingliste erstellen

Klicke im E-Mail-Kampagnen-Dashboard auf Mailinglisten und dann auf Hinzufügen.

Nachdem Sie eine Liste erstellt haben, können Sie Kontakte einzeln hinzufügen, als CSV-Datei importieren oder Ihre Liste mit Ihren Newsletter-Anmeldeformularen verbinden.

  • Tipps zum Aufbau einer erfolgreichen, gesunden Mailingliste findest du in unseren Best Practices vor dem Hinzufügen von Kontakten.
  • Kontakte erscheinen auf Mailinglisten in der Reihenfolge, in der sie hinzugefügt wurden, wobei die ältesten an oberster und die neuesten an unterster Stelle erscheinen.
  • Du kannst bis zu 20 Mailinglisten haben.
  • Mailinglisten haben keine Abonnentenbegrenzung, aber wenn eine Liste mehr Abonnenten als dein monatliches Sendelimit enthält, kannst du keine Kampagnen an diese Liste senden.
Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie berechtigt sind, E-Mails an jeden Abonnenten auf Ihrer Liste zu senden. Wenn Sie Werbebotschaften versenden, prüfen Sie die gesetzlichen Bestimmungen für Ihr Land und die jeweiligen Länder der Personen, denen Sie E-Mails senden, wie z. B. CAN-SPAM, CASL und PECR.

Kontakte einzeln hinzufügen

Um einen Kontakt manuell hinzuzufügen, klicken Sie auf eine beliebige Mailingliste und dann:

  • Wenn die Mailingliste keine Kontakte enthält, klicken Sie auf Abonnenten manuell hinzufügen.
  • Wenn die Mailingliste einen oder mehrere Kontakte enthält, klicken Sie auf ... und dann auf Neu erstellen.

Fehlermeldung: Sie müssen eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

Dieser Fehler wird angezeigt, wenn die eingegebene E-Mail-Adresse ungültig ist. Wenn die E-Mail-Adresse korrekt aussieht, stellen Sie sicher, dass vor oder nach dem Text keine zusätzlichen Leerzeichen vorhanden sind, insbesondere wenn Sie die Adresse von einer anderen Stelle kopiert und eingefügt haben.

Kontakte importieren

Du kannst eine CSV- Liste mit Kontakten importieren, die du aus einem anderen E-Mail-Marketing-Dienst exportiert hast.

  • Neue Liste erstellen – Um die Kontakte als neue Liste zu importieren, erstellen Sie einen neuen Mailverteiler und klicken Sie dann auf CSV importieren.
  • Füge die Kontakte zu einer bestehenden Liste hinzu – Wenn eine Mailingliste einen oder mehrere Kontakte enthält, klicke auf ... und dann auf Liste importieren.

Listen, die zu Kampagnen hochgeladen wurden, dürfen maximal 50.000 Kontakte enthalten. Wenn du Mailinglisten mit doppelten Kontakten hochlädst, schließt unser System die Duplikate aus.

Ihre CSV- Datei kann bis zu drei Spalten enthalten und muss folgendermaßen angeordnet sein:

  • E-Mail-Adresse
  • Vorname (optional)
  • Nachname (optional)

Falls deine CSV-Datei in den ersten drei Spalten unterschiedliche Daten enthält, werden sie von unserem System immer noch importiert, unabhängig davon, wie sie betitelt werden oder welche Art von Informationen sie enthalten. Wenn deine dritte Spalte beispielsweise zweite Vornamen enthält, werden sie als Nachnamen in deine Liste importiert. Alle Spalten nach den ersten drei in deiner CSV-Datei werden ignoriert.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie Ihre Datei eingerichtet werden sollte:

example.png

Hinweis: Wenn jemand sich von einer Mailingliste in Squarespace abmeldet, wird er auch dann nicht wieder für dieselbe Mailingliste angemeldet, wenn du eine CSV-Datei mit seiner E-Mail-Adresse hochlädst.

Fehlermeldung: Nicht korrekt formatiert

Wenn eine Fehlermeldung Nicht korrekt formatiert angezeigt wird, überarbeite die CSV-Datei anhand der oben genannten Spezifikationen. Stelle sicher, dass die erste Spalte E-Mail-Adressen enthält. Ist dies nicht der Fall, wird die Fehlermeldung angezeigt.

Fehlermeldung: Upload fehlgeschlagen

Wenn eine Fehlermeldung Upload fehlgeschlagen angezeigt wird, enthält deine Mailingliste Adressen, die zu hohen Bounce-Raten und Spam-Berichten führen können. Überprüfe unsere Best Practices und überarbeite deine Liste.

Formulare mit Ihrer Liste verbinden

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Formulare zu Ihrer Website hinzufügen, die mit Ihren Mailinglisten verbunden sind:

  • Newsletter-Block – Fügen Sie ein Formular zu jedem Bereich auf Ihrer Website hinzu, der Blöcke akzeptiert, wie z. B. einer Layout-Seite, einem Footer oder einem Blogeintrag.
  • Werbe-Pop-ups – Erstellen Sie ein Pop-up mit einem Abonnementformular, das angezeigt wird, wenn Besucher auf Ihrer Website landen.
  • Kasse – Schlagen Sie Ihren Kunden im Kassenbereich vor, sich für Ihre Liste anzumelden.
  • Cover-Seiten (nur Version 7.0) – Fügen Sie ein Newsletter-Formular zu einer Splash-Seite mit einzigartigen Stilen hinzu.

Verbinde für jede dieser Möglichkeiten den Speicherbereich des Formulars mit einer Kampagnen-Mailingliste. Jeder Speicherbereich kann nur auf eine Mailingliste verweisen, jedoch kannst du mehrere Formulare mit jeder Mailingliste verbinden. Der Abonnent muss sein Abonnement verifizieren.

Du kannst auch ein Squarespace Scheduling-Formular mit einer Mailingliste verbinden, damit sich Kunden bei der Terminvereinbarung für deine Liste anmelden können.

Es ist nicht möglich, die Verbindung über die Einstellungen der Mailingliste einzurichten.

Tipp: Um deiner Kampagne eine „Abonnieren“-Option hinzuzufügen, erstelle eine Seite auf deiner Website mit einem Newsletter-Block und verlinke diesen über einen Button.

Squarespace Point of Sale E-Mail Abonnenten

Wenn du in der E-Commerce-App einen Verkauf über Squarespace Point of Sale tätigst, können sich Kunden an der Kasse in eine Mailingliste eintragen. Wenn du noch keine Newsletter-Anmeldeoption an der Kasse hast, werden die E-Mail-Adressen der Abonnenten einer Standard-Mailingliste in Squarespace E-Mail-Kampagnen namens Standard (Default) hinzugefügt.

Eine Liste löschen

So entfernen Sie eine Mailingliste:

  1. Klicke im E-Mail-Kampagnen-Dashboard auf Mailinglisten.
  2. Klicken Sie auf die Liste, die Sie löschen möchten.
  3. Klicken Sie auf ....
  4. Klicke auf Liste löschen und dann erneut auf Löschen, um dies zu bestätigen.

Einen Kontakt löschen

So entfernen Sie einen Abonnenten aus einer Mailingliste:

  1. Klicke im E-Mail-Kampagnen-Dashboard auf Mailinglisten.
  2. Klicken Sie auf die Liste mit dem Kontakt, den Sie löschen möchten.
  3. Scrolle nach unten zur Kontaktliste, bewege den Mauszeiger über den Kontakt und klicke auf das Papierkorb-Symbol.
  4. Klicke zum Bestätigen auf Entfernen.
Tipp: Abonnenten können sich selbst entfernen, indem sie auf den Abmelden-Link in Ihrer Kampagne klicken.

Eine Liste umbenennen

So änderst du den Namen einer Mailingliste:

  1. Klicke im E-Mail-Kampagnen-Dashboard auf Mailinglisten.
  2. Klicke auf die Liste, die du umbenennen möchtest.
  3. Klicke auf ... und dann auf Umbenennen.
  4. Füge den neuen Namen hinzu und klicke dann auf Speichern.

Abonnenten suchen

So durchsuchst du eine Mailingliste nach einem Abonnenten:

  1. Klicke auf die Mailingliste, die du durchsuchen möchtest.
  2. Scrolle zur Abonnentenliste und gib die vollständige E-Mail-Adresse in das Suchfeld ein.
  3. Klicke auf Suchen.

Es ist nicht möglich, nach Abonnenten mit Namen oder unvollständigen E-Mail-Adressen zu suchen.

Abonnenten bearbeiten

Wenn ein Kontakt nur über eine E-Mail-Adresse und keinen Namen verfügt oder einen veralteten oder falschen Namen hat, füge einen neuen Kontakt mit derselben E-Mail-Adresse hinzu. Die beiden Kontakte werden zusammengeführt und die Namensinformationen werden aktualisiert.

Wenn mehrere Kontakte veraltete oder falsche Namen haben, kannst du eine neue CSV-Datei mit den richtigen Informationen importieren. Die importierte CSV-Datei überschreibt die vorhandenen Abonnenten-Felder „Vorname“ und „Nachname“ in der Mailingliste, es sei denn, die E-Mail-Adresse ist mit einem Kundenkonto verknüpft oder die Felder wurden leer gelassen. Felder, die in der importierten CSV leer gelassen wurden, behalten ihre alten Informationen bei.

Eine Mailingliste exportieren

So exportieren Sie eine E-Mail-Kampagnen-Mailingliste als CSV- Datei:

  1. Klicken Sie im E-Mail-Kampagnen-Dashboard auf Mailverteiler.
  2. Klicken Sie auf die Liste, die Sie exportieren möchten.
  3. Klicken Sie auf ....
  4. Klicken Sie auf Liste exportieren.

Dadurch wird eine ZIP-Datei heruntergeladen, die drei Dateien enthält: angemeldete Benutzer, abgemeldete Benutzer und bereinigte Benutzer.

Abonnenten zwischen Mailinglisten verschieben

Wenn du Abonnenten von einer Mailingliste in eine andere verschieben möchtest, exportiere die erste Mailingliste und importiere die CSV-Datei der abonnierten Benutzer in die neue Liste.

Exportieren Sie Mailinglisten von anderen Anbietern

Bei den meisten Anbietern können Sie Ihre Kontakte als CSV- Liste exportieren. Sie können diese Kontakte dann in eine E-Mail-Kampagnen-Mailingliste importieren.

So exportieren Sie beispielsweise Ihre Kontaktliste aus Mailchimp:

  1. Melden Sie sich bei Mailchimp an.
  2. Klicken Sie auf Zielgruppen und klicken Sie auf die Zielgruppe, die Sie herunterladen möchten.
  3. Klicken Sie auf Zielgruppe exportieren.
  4. Eine Exportieren-Nachricht wird angezeigt.
  5. Die Exportieren-Nachricht wird zu einer Exportiert-Nachricht (eventuell müssen Sie die Seite aktualisieren).
  6. Klicke auf Als CSV exportieren. Die Zielgruppe wird als ZIP-Datei auf deinem Computer heruntergeladen.
  7. Öffnen Sie die Datei, damit sie entpackt wird. Sie werden eine Abonniert-Liste und eine Abgemeldet-Liste sehen.
  8. Importiere die abonnierte Liste in Squarespace E-Mail-Kampagnen.

Weitere Unterstützung dazu finden Sie in der Dokumentation von Mailchimp.

Um Mailinglisten von anderen Anbietern zu exportieren, ziehen Sie deren Dokumentation zu Rate:

E-Mails, die nicht auf einer Mailingliste erscheinen

Abhängig von der Situation gibt es einige Gründe, warum E-Mails möglicherweise nicht auf einer Mailingliste angezeigt werden.

Abonnent meint, er habe sich angemeldet, aber sei nicht auf der Liste

Wenn du Bestätigungs-E-Mails für die Abonnentenverifizierung aktiviert hast, müssen Abonnenten, die sich mit einem Newsletter-Block, einem Werbe-Pop-up oder einer Cover-Seite für den Newsletter anmelden, auf den Link in dieser E-Mail klicken, bevor sie zur Mailingliste hinzugefügt werden.

Wenn die Person sagt, dass sie diese Bestätigungs-E-Mail nicht erhalten hat, dann bitte sie, ihren Spam-Ordner zu überprüfen. Du kannst die Bestätigungs-E-Mail in einigen Fällen deaktivieren. Weitere Informationen findest du unter Abonnentenverifizierung.

Abonnent war auf der Liste, nun aber nicht mehr

Wenn jemand im Footer deiner Kampagne auf Abmelden klickt, werden der Name und die E-Mail-Adresse dieser Person aus allen Mailinglisten entfernt. Weitere Informationen hierzu findest du unter Abmeldungen von E-Mail-Kampagnen.

Squarespace „bereinigt“ (entfernt) automatisch E-Mail-Adressen, bei denen ein „Hard Bounce“ auftritt. Das bedeutet, dass diese Adressen nicht mit einem gültigen Posteingang verbunden sind. Durch das Entfernen dieser E-Mail-Adressen werden die Bounce-Raten reduziert und die Zustellbarkeit für alle deine Kampagnen verbessert.

Das Wachstum Ihrer Mailingliste und Abmeldungen verfolgen

Sie können sich das Abonnentenwachstum einer Mailingliste im Laufe der Zeit anzeigen lassen und sehen, welche Adressen entfernt wurden oder sich von der Liste abgemeldet haben.

Kampagnen an Mailinglisten senden

Wenn du bereit für das Senden deiner Kampagne bist, wähle eine oder mehrere Mailinglisten im Tab E-Mail deines Kampagnenentwurfs aus. Mehr dazu erfährst du unter E-Mail-Kampagnen senden.

Du kannst jederzeit Mailinglisten erstellen. Schließe nach deinen drei kostenlosen Probephase-Kampagnen ein Abonnement für E-Mail-Kampagnen ab, um mehr Kampagnen zu versenden.
War dieser Beitrag hilfreich?
129 von 192 fanden dies hilfreich