Hinweis: Während unsere beliebtesten Anleitungen ins Deutsche übersetzt wurden, sind einige Anleitungen nur auf Englisch verfügbar.

Ihre Website exportieren

Sie können bestimmte Inhalte Ihrer Squarespace-Website in eine .xml-Datei exportieren. Dies ist hilfreich, wenn Sie Inhalt zu WordPress exportieren möchten. Nicht alle Inhalte Ihrer Website werden exportiert, da viele Features unserer Plattform von JavaScript und CSS abhängen.

Hinweis: Squarespace ist nicht für den Import von Inhalten aus anderen Squarespace-Websites optimiert. Das Importieren von Inhalten von einer Squarespace-Website in eine andere kann unter anderem Probleme mit Bild-Links verursachen.

Ein Video anschauen

Bevor Sie beginnen

Export aus einer aktiven Squarespace-Website

Wir empfehlen, Ihre Squarespace-Website während des Import- und Exportvorgangs zwecks Übertragung Ihrer Inhalte zu WordPress nicht zu deaktivieren, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie beim Import zu WordPress auf Probleme stoßen, können Sie Inhalte wie Bilder und Text auch direkt von Ihrer Squarespace-Website herunterladen oder kopieren.

Nach einem erfolgreichen Datenimport können Sie Ihre Website kündigen, sofern Sie dies wünschen.

Von einer abgelaufenen Squarespace-Website exportieren

Wenn Ihre Website abgelaufen ist, können Sie deren Inhalt möglicherweise wiederherstellen und exportieren, indem Sie zunächst Ihr Abonnement reaktivieren. Abhängig davon, wie lange Ihre Website abgelaufen ist, kann es sein, dass Ihre Inhalte bereits gelöscht wurden.

Wenn Ihre Inhalte noch verfügbar sind, können Sie die Schritte in dieser Anleitung befolgen, um sie zu exportieren. 

Import zu Wordpress.com

Wenn du vorhast, deine Squarespace-Inhalte mit WordPress Importer in eine von dir gehosteten WordPress-Website zu importieren, könnte es sein, dass deine Bilder eventuell nicht mit dem Rest deiner Inhalte übertragen werden. Stattdessen kann WordPress nur Referenzlinks für die Bilder abrufen, d. h. wenn du deine Squarespace-Seite deaktivierst, werden auch die Bild-Links deaktiviert.

Um sicherzugehen, dass Ihre Bilder komplett importiert werden und auf Ihrer WordPress-Website erscheinen, empfehlen wir, Ihre Squarespace-Inhalte in die Wordpress.com- Version der Plattform zu importieren, wodurch Ihre Bilder auf die WordPress-Server kopiert werden. Stellen Sie nach dem Import sicher, dass alle Ihre Bilder in der Media Library (Medienbibliothek) von WordPress erscheinen. Wenn nicht alle Inhalte angezeigt werden, nehmen Sie für weitere Unterstützung Kontakt zu WordPress auf.

Wenn du es hingegen vorziehst, WordPress Importer zu verwenden, empfehlen wir dir, die Bilder von deiner Website manuell herunterzuladen und direkt auf deine WordPress-Seite hochzuladen.

Näheres zu allen WordPress-Versionen erfahren Sie in der WordPress-Dokumentation.

Welche Inhalte werden und werden nicht exportiert?

Aufgrund der Gestaltung von WordPress ist es nicht möglich, alle Arten von Squarespace-Inhalten zu importieren. Unsere XML-Datei ist so eingerichtet, dass in erster Linie die Inhalte exportiert werden, die auf Ihre WordPress-Website importiert werden.

Welche Inhalte werden exportiert?

  • Layout-Seiten
  • Eine Blog-Seite mit allen Beiträgen und Kommentaren
  • Text-Blöcke
  • Bild-Blöcke
  • Texte aus anderen Blöcken wie dem Einbettungs-Block, Twitter-Block und Instagram-Block werden mit minimaler Struktur exportiert.
  • Galerie-Seiten
  • Projektseiten

Welche Inhalte wurden nicht exportiert?

  • Andere Seitentypen (einschließlich Albumseiten, Cover-Seiten, Index-Seiten, Info-Seiten, Events-Seiten, Portfolio-Seiten und Shop-Seiten)
  • Inhalt in seitenspezifischen Kopfzeilen, Footers und Seitenleisten.
  • Mehr als eine Blog-Seite
  • Ordner
  • Audio-Blöcke
  • Produkt-Blöcke
  • Video-Blöcke
  • Entwürfe
  • Style-Änderungen
  • Benutzerdefinierte CSS
Hinweis: Manche Inhalte, wie z. B. verlinkte PDF- Dateien, werde in die XML- Datei exportiert, können aber nicht in eine WordPress-Website importiert werden. Weitere Details dazu finden Sie in der Dokumentation von WordPress.

Schritt 1 - Ihre Inhalte exportieren

  1. Klicke im Hauptmenü auf Einstellungen.
  2. Klicke auf Erweitert und dann auf Import / Export.
  3. Klicken Sie auf Export.

Export_WordPress.png

  1. Klicken Sie auf das WordPress Symbol.
Hinweis: Auch wenn Sie den exportierten Inhalt nicht auf die WordPress-Website importieren möchten, klicken Sie dennoch auf das Symbol. Die exportierte Datei muss in einem WordPress-Format vorliegen, Sie müssen diese jedoch nicht in WordPress importieren.
  1. Wenn Ihre Website über mehr als eine Blogseite verfügt, erscheint die Nachricht Primären Blog auswählen. Es kann nur eine Blogseite exportiert werden.
  2. Wähle im Drop-down-Menü einen primären Blog aus und klicke dann auf Exportieren.

Export_WordPress_2.png

  1. Warten Sie, bis der Export abgeschlossen ist. Dies kann je nach Datenmenge auf Ihrer Website ein paar Minuten dauern.

Schritt 2 - Die exportierte Datei herunterladen

Wenn der Export abgeschlossen ist, erscheint eine Download (Herunterladen) Option. Klicken Sie auf Download (Herunterladen), um die .xml Datei auf Ihrem Computer zu speichern, oder klicken Sie auf Clear (Löschen), um den Export zu löschen.

War dieser Beitrag hilfreich?
388 von 582 fanden dies hilfreich