Hinweis: Während unsere beliebtesten Anleitungen ins Deutsche übersetzt wurden, sind einige Anleitungen nur auf Englisch verfügbar.

Vergleich von Webhosting und Domainhosting

Web-Hosting und Domain-Hosting sind zwar eng miteinander verbunden, es handelt sich jedoch um zwei verschiedene Dienste. Web-Hosts geben Benutzern die Möglichkeit, Inhalte, wie z. B. eine Website, auf Internet-Servern zu erstellen und zu speichern. Domain-Hosts bieten Domainnamen, die Besuchern den Zugriff auf Ihre Webinhalte erleichtern.

Diese Anleitung erklärt den Unterschied zwischen den beiden Arten von Hosting.

Webhosting

Wenn Sie Ihre Webinhalte als Geschäft betrachten, bietet ein Webhost den physischen Raum, in dem Sie die Produkte Ihres Geschäfts präsentieren – in diesem Fall den Text, die Bilder, die Videos und sonstige Inhalte, aus denen sich Ihre Website zusammensetzt.

Wenn Sie eine Website mit Squarespace erstellen, ist Squarespace Ihr Webhost. Wir stellen einen Platz im Internet bereit, an dem Sie Ihre Inhalte präsentieren können, sowie Tools zur Erstellung und Verwaltung dieser Inhalte. Jede Squarespace-Website wird auf unseren Servern gespeichert, ähnlich wie physische Geschäfte Flächen in einem Einkaufszentrum mieten.

Domain-Hosting

Ein Domain-Host stellt einen Domainnamen zur Verfügung, wie z. B. www.ihredomain.com, die Besucher verwenden können, um Sie zu finden. Ein Domainname ist wie eine Adresse, die Menschen zum Standort Ihrer Website führt.

Domain-Hosts speichern Domainnamen und ermöglichen deren Registrierung. Wenn Sie eine Domain verwenden, die über einen Drittanbieter wie GoDaddy oder Hover registriert ist, ist dieser Anbieter Ihr Domain-Host.

Wenn Sie eine Squarespace-Website erstellen, wird Ihnen automatisch eine integrierte Domain zugewiesen, wie z. B. ihrewebsite.squarespace.com. Sie können auch unterstützte Domains zu Squarespace übertragen oder eine neue benutzerdefinierte Domain registrieren.

Wie beide Hosts zusammenarbeiten

Sie können  eine oder mehrere benutzerdefinierte Domains mit Ihrer Website verbinden, indem Sie eine Squarespace-Domain registrieren, eine Domain zu Squarespace übertragen oder eine Domain von einem anderen Anbieter verbinden.

Unabhängig davon, wer Ihre Domain hostet, sehen Besucher Ihres Domainnamens Ihre Webinhalte, die von Squarespace gehostet werden, sobald Ihre Domain mit Ihrer Squarespace-Website verbunden ist. Das ist selbst dann der Fall, wenn Sie mehrere Domains verwenden, da alle Domains auf eine einzelne Hauptdomain weitergeleitet werden – so wie Sie E-Mails von einer Adresse an eine andere weiterleiten können.

Für das Hosting bezahlen

Wenn Sie ein Upgrade auf ein kostenpflichtiges Squarespace-Abo vornehmen, beinhaltet Ihr Abonnement Web-Hosting. Wenn Sie sich für ein Abonnement mit jährlicher Abrechnung registrieren, haben Sie auch Anspruch auf eine kostenlose benutzerdefinierte Domain für Ihr erstes Jahr. Gegen eine Gebühr können Sie zusätzliche Domains über Squarespace registrieren.

War dieser Beitrag hilfreich?
647 von 764 fanden dies hilfreich
Vergleich von Webhosting und Domainhosting