Hinweis: Während unsere beliebtesten Anleitungen ins Deutsche übersetzt wurden, sind einige Anleitungen nur auf Englisch verfügbar.

Verwenden von Zoho Mail mit Ihrer Squarespace-Domain

Sie können Zoho Mail verwenden, um benutzerdefinierte E-Mail-Adressen mit derselben Squarespace-Domain einzurichten, die Sie für Ihre Website verwenden.

Tipp: Wenn du noch keine E-Mail für deine Domain hast, empfehlen wir dir, dich stattdessen über Squarespace für Google Workspace zu registrieren. Mit Google Workspace kannst du benutzerdefinierte E-Mail-Adressen für Domains auf deiner Website erstellen, die direkt über Squarespace in Rechnung gestellt werden. Du erhältst auch Zugriff auf andere Google Workspace-Funktionen wie Google Kalender und Google Drive.

Bevor Sie anfangen

Schritt 1 – Deinen eindeutigen CNAME holen

Nachdem du dich bei Zoho registriert hast, musst du bestätigen, dass du den Domainnamen besitzt, indem du Einträge zu deiner Domain in Squarespace hinzufügst.

Hinweis: Wenn du dich zum ersten Mal für Zoho registrierst, folgst du einem Setup-Assistenten, der dich direkt zu deinem eindeutigen CNAME führt, sodass du mit Schritt 2 fortfahren kannst.
  1. Gehe zur Admin-Steuerkonsole von Zoho Mail und melde dich bei deinem Konto an.
  2. Klicke in der seitlichen Navigation auf Domains.
  3. Folge den Schritten von Zoho, um eine Domain für das E-Mail-Hosting hinzuzufügen, und generiere dann einen eindeutigen CNAME. Du verwendest diesen Code, um die Domain über Squarespace zu verifizieren. Wir empfehlen daher, sie zu kopieren und an einem sicheren Ort einzufügen.
Hinweis: Zoho bietet spezifische Anweisungen zur Verifizierung deiner Domain auf Squarespace mit Open SRS. Wir verwenden nun DNS-Einstellungen anstelle von Open SRS und empfehlen daher, die folgenden Schritte anstelle von Zohos Anweisungen für Squarespace zu befolgen.

Schritt 2 – CNAME hinzufügen

Klicken Sie im Hauptmenü zunächst auf Einstellungen und anschließend auf Domains.

Klicke auf die Domain, die du mit Zoho verknüpfst, und klicke dann auf DNS-Einstellungen, um die DNS-Einträge dieser Domain zu öffnen. Ausführliche Schritte findest du unter Zugriff auf die DNS-Einstellungen deiner Squarespace-Domain.

Scrolle nach unten zu Eigene Einträge und wähle im Drop-down-Menü CNAME aus.

choose_cname_8.54.16_AM.png

Füge deine CNAME-Einträge hinzu:

  1. Füge im Feld www deinen eindeutigen Zoho-CNAME hinzu.
  2. Gib im Feld Alias-Daten eingeben zmverify.zoho.com ein.
  3. Klicke auf Hinzufügen.
Hinweis: Lösche keine anderen CNAMEs, die du zuvor hinzugefügt hast.

zoho_CNAME.png

  1. Klicke oben auf der Seite auf Speichern.

Schritt 3 – Voreingestellte MX-Einträge hinzufügen

Wähle in denselben DNS-Einstellungen im Drop-down-Menü Voreinstellungen hinzufügen die Option Zoho Mail aus.

zoho_mail_preset.png

Du hast jetzt zwei MX-Einträge, mit denen du E-Mails von deinem Zoho-Konto senden und empfangen kannst.

Hinweis: Es kann 30 bis 45 Minuten dauern, bis alle DNS-Änderungen verarbeitet werden.

zoho_mx_records.png

MX-Einräge zu europäischen Websites hinzufügen

Wenn du dich in der EU oder in Großbritannien befindest, kannst du die Zoho Mail MX-Einträge manuell zum Menü „DNS-Einstellungen“ hinzufügen:

  1. Scrolle nach unten zu Custom Records (Benutzerdefinierte Einträge) und wähle „MX“ aus dem Drop-down-Menü aus.
  2. Gib in der Spalte Priorität die Zahl 10 ein.
  3. Gib im Feld Mailserver eingebenmx.zoho.eu“ ein.
  4. Klicke auf Hinzufügen.
  5. Füge einen zweiten MX-Eintrag für mx2.zoho.eu mit einer Priorität von 20 hinzu.

Zoho MX-Einträge werden in der Regel durch den Standort deines Kontos bestimmt. Wenn du dir nicht sicher bist, welche MX-Einträge du eingeben musst, wende dich an Zoho, um die korrekten Einträge zu bestätigen.

Hinweis: Unterlasse es, MX-Einträge für beide Zoho Mail-Server-Versionen .com und .eu hinzuzufügen. Dies könnte dazu führen, dass du keine E-Mails senden oder empfangen kannst.

Schritt 4 – DKIM- und SPF-Einträge hinzufügen

Zoho empfiehlt, DKIM- und SPF-Einträge zur weiteren Authentifizierung deines Kontos hinzuzufügen. Beide Einträge beweisen den Empfängern, dass deine E-Mail echt ist und dass sich niemand als dein Konto ausgibt.

Einen DKIM-Eintrag hinzufügen

  1. Befolge in deinem Zoho-Konto die Anweisungen von Zoho, um einen eindeutigen TXT-Eintrag zu generieren, der als Domainschlüssel fungiert. Dieser besteht aus einer langen Abfolge von Buchstaben, Zahlen und Symbolen.
  2. Scrolle in deinen DNS-Einstellungen von Squarespace nach unten zu Eigene Einträge.
  3. Wählen Sie TXT aus dem Drop-Down-Menü Eintrag aus.
  4. Gib im Feld Host einen Namen für deinen Texteintrag ein, gefolgt von ._domainkey. Wenn du beispielsweise deinen Eintrag „zoho“ nennen möchtest, sollte dein vollständiger Host-Eintrag wie folgt aussehen:
zoho._domainkey
Hinweis: Zoho bittet dich, deinen vollständigen Domainnamen als Teil des Host-Wertes anzugeben, aber du musst diesen nicht hinzufügen. Squarespace fügt den Domainnamen automatisch im Backend hinzu.
  1. Füge im Feld Daten den TXT-Eintrag ein, den du aus Zoho generiert hast.
  2. Klicke auf Hinzufügen.

Einen SPF-Eintrag hinzufügen

  1. Scrolle in deinen DNS-Einstellungen von Squarespace nach unten zu Eigene Einträge.
  2. Wählen Sie TXT aus dem Drop-Down-Menü Eintrag aus.
  3. Gib im Feld Host den Wert @ ein.
  4. Gib im Feld Daten v=spf1 include:zoho.com ~all ein.
  5. Klicke auf Hinzufügen.

Weitere Hilfe findest du in der Dokumentation von Zoho zur Verwendung von DKIM-Einträgen und SPF-Einträgen.

Schritt 5 – Deine Domain verifizieren

Klicke in deinem Zoho-Konto unten im Fenster „Domain-Einrichtung“ auf Mit CNAME verifizieren.

verify_cname.png

Wenn deine Zoho DNS-Zone aktualisiert wird, wird eine Meldung zur erfolgreichen Aktualisierung angezeigt.

Erstelle auf dieser Seite die Administrator-E-Mail-Adresse, die du für Zoho verwenden wirst. Dies ist der erste Teil deiner benutzerdefinierten E-Mail-Adresse, wie username@yourdomain.com.

Klicke auf Konto erstellen, um die Einrichtung abzuschließen.

Weitere Hilfe erhalten

Für weitere Hilfe bei den Einstellungen in deinem Zoho-Konto kontaktiere bitte das Support-Team von Zoho. Du kannst auch die entsprechende Dokumentation aufrufen.

War dieser Beitrag hilfreich?
55 von 71 fanden dies hilfreich