Hinweis: Während unsere beliebtesten Anleitungen ins Deutsche übersetzt wurden, sind einige Anleitungen nur auf Englisch verfügbar.
WHOIS-Privatsphäre

WHOIS ist ein Internet-Register, in dem Informationen über Domains aufgeführt sind. WHOIS-Einträge werden von ICANN, der Organisation, die für Domainnamen zuständig ist, für eine Reihe von Zwecken verwendet, um die Organisation und Legitimität von Domains zu wahren. Zu den Informationen in einem WHOIS-Eintrag gehören:

  • Registrierungsdatum
  • Nameserver
  • DNS-Einträge
  • Ablaufdatum der Domain
  • Registrar-Unternehmen
  • Kontaktinformationen des Domain-Inhabers 

Diese Einträge werden in öffentlichen Datenbanken wie Who.is und EasyWhois.com gespeichert. Der Begriff „WHOIS“ wird häufig verwendet, um sowohl den Eintrag als auch die Datenbank zu bezeichnen, die diesen enthält.

Was ist Domain-Privatsphäre?

Viele Domain-Registrare bieten Dienste wie „Domain-Privatsphäre“, „WHOIS-Schutz“ oder „private Registrierung“ an, die Ihre persönlichen Kontaktinformationen aus dem WHOIS-Eintrag entfernen. Da diese Datensätze öffentlich sind, durchsuchen Spam-Marketer sie oft nach E-Mail-Adressen.

Domain-Privatsphäre für Squarespace-Domains

Viele Domain-Anbieter erheben eine Gebühr für Domain-Privatsphäre, aber Squarespace beinhaltet diese automatisch für alle Squarespace-Domains. Es sind keine zusätzlichen Maßnahmen erforderlich, um Ihre Informationen zur Domain-Inhaberschaft privat zu halten.

Diese Funktion schützt Ihre persönlichen Kontaktinformationen und schützt Sie vor unerwünschtem Spam.

Hinweis: WHOIS-Privatsphäre ist für Domains mit der Endung .co.uk, .de oder .uk nicht verfügbar. Mehr dazu erfahren Sie unter Über .co.uk- und .uk-Domains und Über .de-Domains.

Domain-Privatsphäre deaktivieren

In einigen Fällen kann es sein, dass Sie die Domain-Privatsphäre deaktivieren möchten. Beispielsweise ist es Teil des Prozesses zum Übertragen einer Domäne von Squarespace zu einem anderen Anbieter.

  1. Klicken Sie im Hauptmenü auf Einstellungen und anschließend auf Domains.
  2. Klicken Sie auf die Domain, die Sie entsperren möchten.

Auf Domain klicken

  1. Scrollen Sie nach unten und deaktivieren Sie Whois-Privatsphäre.

Whois-Privatsphäre deaktivieren

Nachdem die WHOIS-Privatsphäre deaktiviert wurde, sind Ihre Kontaktinformationen hinter einer „Redacted for Privacy“-Meldung („Zu Datenschutzzwecken unzugänglich gemacht“) verborgen, aber Ihre Domain ist damit für die Übertragung an einen anderen Host qualifiziert.

War dieser Beitrag hilfreich?
232 von 283 fanden dies hilfreich