Hinweis: Während unsere beliebtesten Anleitungen ins Deutsche übersetzt wurden, sind einige Anleitungen nur auf Englisch verfügbar.

Keywords für die SEO hinzufügen

Squarespace verfügt über viele integrierte Funktionen, die deine Website für Suchmaschinen optimieren, aber die Wörter, die du in deinen Website-Inhalten verwendest, haben einen großen Einfluss darauf, wie leicht Menschen dich online finden können. Um in den Suchergebnissen einen guten Rang zu erzielen, musst du Keywords (Text) auf deiner Website einbinden, die mit den Suchbegriffen übereinstimmen, die Benutzer verwenden, um Websites wie deine zu finden. Die Verwendung dieser Keywords hilft Suchmaschinen, deine Website als relevant für die Personen zu sehen, die nach diesen Suchbegriffen suchen.

Dieser Leitfaden enthält Tipps zum Erstellen und Verfeinern einer Liste von Schlüsselwörtern, die im Inhalt deiner Website hervorgehoben werden sollen.

Tipp: Beachte bei der Entwicklung einer Keyword-Strategie für deine Website unsere Best Practices für Keywords.

Arten von Keywords

Keywords lassen sich in zwei Kategorien einteilen:

  • Head – Kürzere Keywords mit größerem Suchvolumen, wie z. B. fotograf, schuhe und keramik. Diese richten sich an ein breites Publikum und es ist in der Regel schwieriger, ein hohes Ranking für diese zu erzielen.
  • Longtail – Genauer beschreibende Suchbegriffe mit mehreren Wörtern, wie z. B. verlobung fotografie berlin, rote damenschuhe und glasierte keramik vasen. Diese richten sich an spezifischere Suchanfragen und es ist in der Regel einfacher, ein hohes Ranking für diese zu erzielen.

Schritt 1 – Eine Liste brainstormen

Erstellen Sie zunächst eine Liste von Keywords, nach denen Leute suchen könnten, um Websites wie Ihre zu finden. Lassen Sie dabei keine falsche Vorsicht walten – Sie werden die Liste im nächsten Schritt verfeinern.

Hierbei sind einige Dinge zu beachten:

  • Zielgruppe – Stellen Sie sich die Person vor, die sich von Ihrer Website angesprochen fühlen soll. Was will diese Person? Welche Probleme hat sie? Es kann hilfreich sein, andere Personen, wie z. B. Freunde oder Kollegen zu fragen, was sie in Suchmaschinen eingeben würden, um nach Ihren Inhalten oder Dienstleistungen zu suchen.
  • Ihr Produkt – Führen Sie all Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf und beschreiben Sie diese mit einigen Worten. Selbst wenn Sie keine physischen Produkte verkaufen, ist Ihr Produkt das, was jemand durch den Besuch Ihrer Website erhält, wie z. B. Informationen über Papageien.
  • Ihre Marke – Listen Sie Wörter auf, die umschreiben, wofür Ihre Website und Ihre Marke steht, wie z. B. Ihren Firmennamen, Ihre Branche und Ihre Spezialgebiete.
  • Wettbewerber – Werfen Sie einen Blick auf die Websites Ihrer Konkurrenten. Welche Wörter verwenden sie? Welche Wörter vermeiden sie? Welche Wörter verwenden Sie, wenn Sie nach deren Websites suchen?
  • Synonyme – Überlegen Sie sich verschiedene Alternativen für die Keywords auf Ihrer Liste. So sind zum Beispiel Autowaschanlage, Waschanlage für Autos, Autowäsche, Auto waschen und Wäsche für Autos alles unterschiedliche Keywords.
  • Ähnliche Wörter – Geben Sie die Wörter auf Ihrer Liste in Google ein und sehen Sie, welche ähnlichen Suchanfragen es Ihnen empfiehlt. Fügen Sie diese zu Ihrer Liste hinzu, wenn sie für Ihre Website relevant sind.

Wenn Ihre Website bereits eingerichtet ist, verwenden Sie diese integrierten Tools, um die Keywords anzuzeigen, die Ihre Besucher bereits verwenden:

Schritt 2 – Die Liste verfeinern

Verwende die Liste, die du in Schritt 1 erstellt hast, um herauszufinden, welche Keywords du priorisieren musst. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Keywords, die:

  • Allgemein genug sind, dass die Menschen tatsächlich nach ihnen suchen.
  • Spezifisch genug sind, dass du potenziell auf der ersten Seite der Suchergebnisse rangieren könntest.
  • Relevant für Ihre Website sind und verwendet werden können, um wertvolle Inhalte und ein großartiges Besuchererlebnis zu schaffen.

Hier sind einige Dinge, die Sie beachten sollten:

  • Schwierigkeit – Die „Schwierigkeit“ eines Keywords ist eine Kombination aus folgenden Faktoren: wie allgemein es ist, wie oft Leute danach suchen und wie viele andere Websites versuchen, ein gutes Ranking dafür zu erzielen. Während Sie vielleicht ein paar schwierige Keywords ausprobieren möchten, empfiehlt es sich, auch Keywords einzubeziehen, für die sich leichter ein gutes Ranking erzielen lässt. Ein guter Ausgangspunkt ist der Google Ads Keyword-Planer.
  • Relevanz – Vermeiden Sie Keywords, die sich nicht auf Ihre Website beziehen oder ein sehr geringes Suchvolumen haben.
  • Aktuelle Keywords – Wenn deine Website bereits eingerichtet ist, solltest du Keywords beibehalten, die bereits gut funktionieren. Du kannst diese im Menü „Suchbegriffe“ anzeigen.
  • Ihr Firmenname – Wenn Ihr Unternehmen bei der Suche nach einem Namen nicht gut abschneidet, müssen Sie dieses Keyword möglicherweise zu einer Priorität machen.
Tipp: Wenn du nicht sicher bist, auf wie viele Keywords du dich konzentrieren solltest, beginne mit einer Liste von drei Ein-Wort-Keywords und sieben Long-Tail Keywords.

Schritt 3 – Keywords zu Ihrer Website hinzufügen

Suchmaschinen achten darauf, wo Keywords auf Ihrer Website erscheinen, und sie priorisieren bestimmte Bereiche über andere. Hier sind einige gute Stellen, um Ihre Keywords zu platzieren (geordnet nach Relevanz):

Tipp: Füge Keywords auf eine klare, natürliche Weise hinzu, die für Menschen sinnvoll ist. Sogenanntes „Keyword Stuffing“ wirkt abschreckend auf Besucher und kann sich negativ auf dein Suchmaschinen-Ranking auswirken. Weitere Unterstützung dazu findest du in unseren Best Practices für Keywords.

Diese Bereiche haben keinen Einfluss auf das Suchmaschinen-Ranking, helfen aber in anderer Hinsicht:

  • Suchmaschinen- und Seitenbeschreibungen – Fügen Sie relevante Keywords zum Beschreibungsmetatext hinzu, der in den Suchergebnissen unter dem Seitentitel erscheinen kann.
  • Tags – Tags helfen Besuchern beim Navigieren und Finden von Inhalten auf Ihrer Website.

Schritt 4 – Ergebnisse verfolgen

Es kann einige Zeit dauern, bis diese Änderungen an Ihrer Website Auswirkungen auf Ihr Suchmaschinen-Ranking haben.

  • Wie oft Suchmaschinen Ihre Website indizieren, ist außerhalb unserer Kontrolle, aber Sie können eine Indizierung bei Google und Bing anfordern, um diesen Suchmaschinen zu helfen, Ihre neuen Inhalte zu finden.
  • Nachdem der neue Inhalt indiziert wurde, kann es noch eine Weile dauern, bis sich Ihr Ranking ändert. Das Ranking basiert auf vielen Faktoren, und Keywords sind nur ein Teil davon.

Hier sind einige Möglichkeiten, um zu sehen, ob Ihre Keyword-Strategie im Laufe der Zeit Wirkung zeigt:

  • Die Analysetools deiner Website – Besuche das Suchbegriffe-Menü deiner Website und andere Analyse-Menüs, wie Aktivitätsprotokoll und Datenverkehr, um die Auswirkungen auf deinen Website-Datenverkehr und das Suchmaschinen-Ranking zu verfolgen. .
  • Google Analytics – Verwenden Sie unsere Integration mit Google Analytics für zusätzliches Besucher-Tracking und Berichterstattung.
  • Suchmaschinen-Rankings – Geben Sie Ihr Keyword in einem privaten oder Inkognito-Browserfenster in Suchmaschinen wie Google und Bing ein, um Ihr Ranking (Platzierung in der Ergebnisliste) zu sehen und zu verfolgen, wie es sich im Laufe der Zeit ändert.

Ihre Keyword-Strategie sollte ein laufendes und sich ständig weiterentwickelndes Projekt sein. Überprüfen Sie im Laufe der Zeit weiterhin Ihre Rankings, ersetzen Sie leistungsschwache Keywords, aktualisieren Sie Ihre Inhalte und verfolgen Sie Ihre Wettbewerber und Besucheraktivitäten, um sicherzustellen, dass Ihre Website relevant bleibt.

Tipp: Keyword-Strategie ist nur ein Teil von SEO. Lesen Sie unsere anderen Tipps für die Erhöhung der Sichtbarkeit Ihrer Website in Suchmaschinen-Rankings.

Inhalte anhand von Keywords erstellen

Wenn Sie auf Ihrer Website keinen Ort haben, der direkt mit einem Keyword oder einen Suchbegriff zusammenhängt, für das/den Sie ein gutes Ranking erzielen möchten, können Sie es als Inspiration für das Hinzufügen weiterer Inhalte verwenden.

Um damit anzufangen, führen Sie sich das Keyword vor Augen und stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Was möchte eine Person, die nach diesem Suchbegriff sucht, damit erreichen?
  • Was könnten Sie auf Ihrer Website anbieten, das sie interessieren würde?
  • Wie können Sie von den neuen Inhalten auf andere Bereiche Ihrer Website verlinken?
  • Welche Inhalte gibt es bereits auf anderen Seiten und wie könnten Sie das Thema anders oder besser angehen?
Tipp: Eine Möglichkeit, Keywords in neue Inhalte zu integrieren, besteht darin, einen Blog hinzuzufügen und sich in jedem neuen Beitrag auf ein einzelnes Thema zu konzentrieren. Regelmäßiges Bloggen kann außerdem dazu beitragen, dass Suchmaschinen, Ihre Website als aktiv einstufen.

Wann sehe ich Resultate?

Es kann einige Zeit dauern, bis diese Änderungen an Ihrer Website Auswirkungen auf Ihr Suchmaschinen-Ranking haben. Die Keyword-Optimierung ist ein langfristiger, laufender Prozess, und das Ranking hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich der Art und Weise, wie Besucher mit Ihrer Website interagieren.

Für bestmögliche Ergebnisse empfehlen wir Folgendes:

Die Rolle der bezahlten Suche

Bezahlte Suche bedeutet, dass Sie Anzeigen erstellen, die in den Suchergebnissen erscheinen. In Google zum Beispiel stehen diese ganz oben in den Suchergebnissen für bestimmte Keywords, mit einem Label, das anzeigt, dass es sich um eine Anzeige handelt.

Auch wenn diese Anzeigen definitiv den Datenverkehr auf Ihre Website steigern können, tragen sie nicht zur SEO Ihrer Website bei. Selbst wenn Sie eine bezahlte Suchkampagne durchführen, ist es eine gute Idee, Ihre Website zu optimieren, damit Sie ein gutes organisches Ranking erzielen.

Tipp: Wenn Sie an einer bezahlten Suche interessiert sind, sehen Sie nach, ob Ihre Website für ein Google Ads-Guthaben in Frage kommt.

Weitere Hilfe

Die SEO-Strategie fällt nicht in den Anwendungsbereich des Squarespace-Kunden-Supports, da sich die Suchmaschinen-Technologie häufig ändert und die Marketingbedürfnisse aller einzigartig sind. Obwohl wir keine spezifischen SEO-Ratschläge per E-Mail und Live-Chat anbieten können, gibt es andere Möglichkeiten, wie du weitere SEO-Hilfe erhalten kannst:

War dieser Beitrag hilfreich?
175 von 201 fanden dies hilfreich
Keywords für die SEO hinzufügen