Hinweis: Während unsere beliebtesten Anleitungen ins Deutsche übersetzt wurden, sind einige Anleitungen nur auf Englisch verfügbar.

Google Workspace-Domainverifizierung wiederholen

Nachdem du dich für Google Workspace (ehemals G Suite) registriert hast, siehst du unter Umständen eine Aufforderung von Google, die Inhaberschaft deiner Domain zu verifizieren. Dies bedeutet, dass Google deine Domain während der ursprünglichen Kontoeinrichtung nicht automatisch verifizieren konnte. Diese Nachricht wird angezeigt, wenn du dich zum ersten Mal bei Google Workspace anmeldest oder das Google Workspace-Menü deiner Squarespace-Website aufrufst.

Nachdem du alle Probleme behoben hast, die deine Domain möglicherweise blockieren, kannst du eine Verifizierungsanfrage direkt über das Google Workspace-Menü deiner Website senden, um die Einrichtung von Google Workspace abzuschließen und auf deine E-Mails zuzugreifen.

Hinweis: Nachdem du dich zum ersten Mal für Google Workspace registrierst, siehst du in Squarespace eine Fehlermeldung, die anzeigt, dass Google deine Domain nicht verifizieren konnte. Im Normalfall verschwindet diese Meldung nach Abschluss der Registrierung. Vergewissere dich, dass du Schritt 3 von Für Google Workspace registrieren abgeschlossen hast, bevor du mit den Schritten zur Fehlerbehebung beginnst.

Schritt 1 - Ihre Domain entsperren

Befolgen Sie diese Schritte, um Probleme zu beseitigen, die unter Umständen verhindern, dass Google Ihre Domain verifizieren kann:

  1. Entfernen Sie das Passwort von Ihrer Startseite. Sie können es später wieder hinzufügen.
  2. Stelle sicher, dass deine Website mit einem kostenpflichtigen Abonnement aktiv ist und über das Menü Website-Verfügbarkeit auf „Öffentlich“ festgelegt ist. Sobald deine Domain verifiziert wurde, kannst du sie wieder auf „Privat“ oder „Passwortgeschützt“ zurücksetzen.
  3. Aktivieren Sie Ihre Startseite.
  4. Vergewissern Sie sich, dass es sich bei Ihrer Startseite nicht um eine Demo-Seite handelt.
  5. Wenn Sie für Ihre E-Mail-Adresse eine Drittanbieter-Domain verwenden, vergewissern Sie sich, dass sie korrekt verbunden ist. Wenn Sie diese erst kürzlich verbunden haben, müssen Sie es möglicherweise nach 72 Stunden erneut versuchen. (Warum?)
  6. Ändere deine primäre Domain zu der Domain, die du für deine E-Mail-Adresse bei Google Workspace ausgewählt hast.

Schritt 2 - Ihre Domain verifizieren

  1. Klicke im Hauptmenü auf Einstellungen und dann auf Google Workspace.
  2. Klicken Sie unter Google konnte die Domain nicht verifizieren auf Erneut versuchen.
  3. Aktualisieren Sie Ihren Browser.

Google kann deine Domain nicht verifizieren

Nachdem diese Nachricht aus dem Google Workspace-Menü verschwunden ist, solltest du auf dein Google Workspace-Konto zugreifen können.

Wenn wiederholte Versuche fehlschlagen

Wenn Erneut versuchen auch nach der Aktualisierung weiterhin in deinem Google Workspace-Menü angezeigt wird, versuche, deine Domain mit einem TXT- oder MX-Verifizierungseintrag zu verifizieren:

Einen TXT-Eintrag hinzufügen

Dein TXT-Verifizierungseintrag beginnt mit google-site-verification= und wird durch eine Reihe von Zahlen und Buchstaben ergänzt. 

Wenn du eine Squarespace-Domain hast:

  1. Öffne ein privates oder Inkognito-Tab und melde dich bei deiner Google Workspace Admin-Konsole an.
  2. Folge Schritt 1 in der Google-Dokumentation , um deinen eindeutigen Verifizierungseintrag anzufordern.
  3. Melden Sie sich in einer anderen Registerkarte bei Ihrer Squarespace-Website an. Klicken Sie im Home Menu (Hauptmenü) zunächst auf Settings (Einstellungen) und dann auf Domains.
  4. Klicken Sie auf Ihren Domain-Namen und dann auf Advanced Settings (Erweiterte Einstellungen).
  5. Klicke auf das Drop-down-Menü Add Presets (Voreinstellungen hinzufügen) und wähle Google Workspace verification (Google Workspace-Verifizierung) aus.
  6. Kopiere Sie deinen TXT-Eintrag in das rechts angezeigte Feld.
  7. Klicken Sie auf Add (Hinzufügen).
  8. Kehre zu deiner Google Workspace-Konsole zurück und klicke auf Verify (Verifizieren). Es kann einige Zeit dauern, bis Google den neu hinzugefügten TXT-Eintrag identifiziert hat.
Tipp: Weitere Informationen zu Voreinstellungen und zum Bearbeiten deiner DNS-Einstellungen findest du unter Erweiterte DNS-Einstellungen.

Wenn du eine Drittanbieter-Domain hast, befolge die Dokumentation von Google oder besuche die anbieterspezifische Anleitung für TXT-Einträge, um den TXT-Eintrag in den DNS-Einstellungen deines Domain-Hosts hinzuzufügen.

Einen MX-Verifizierungseintrag hinzufügen

Google fordert dich möglicherweise auf, anstelle eines TXT-Eintrags einen MX-Verifizierungseintrag hinzuzufügen. 

Dein MX-Verifizierungscode beginnt mit einer Reihe von Zahlen und Buchstaben und endet mit mx-verification.google.com. Google nennt dies in seiner Dokumentation einen Verifizierungscode (verification code).

Wenn du eine Squarespace-Domain hast:

  1. Öffne einen privaten oder Inkognito-Tab und melde dich bei deiner Google Workspace Admin-Konsole an.
  2. Kopiere in der Admin-Konsole den MX-Eintrag. Befolge die Dokumentation von Google, um den MX-Eintrag zu finden.
  3. Melde dich in einer anderen Registerkarte bei deiner Squarespace-Website an.
  4. Füge deinen MX-Eintrag hinzu.
  5. Gehe zurück zur G Suite-Konsole und klicke auf „Verifizieren“. Es kann einige Zeit dauern, bis Google den neu hinzugefügten MX-Eintrag identifiziert hat.

Wenn du eine Drittanbieter-Domain hast, befolge die Dokumentation von Google für anbieterspezifische MX-Einträge, um den MX-Verifizierungscode in den DNS-Einstellungen deines Domain-Hosts hinzuzufügen.

War dieser Beitrag hilfreich?
62 von 394 fanden dies hilfreich