Anmerkung: Während unsere beliebtesten Anleitungen ins Deutsche übersetzt wurden, sind andere Anleitungen bisher nur auf Englisch verfügbar
Mehrwertsteuer und Squarespace-Abrechnung

Die Mehrwertsteuer (MwSt.) ist eine Steuer, die auf Güter und Dienstleistungen für Einwohner von EU-Ländern erhoben wird. Sie schwankt je nach Land zwischen 15 % und 25 %.

Im Zuge unseres internationalen Wachstums ist es wichtig sicherzustellen, dass wir die geltenden Gesetze einhalten. Teil dieses Compliance-Prozesses ist es, Mehrwertsteuer von EU-Bürgern einzuholen, da dies innerhalb der EU gesetzlich vorgeschrieben ist. Wenn Sie von der Steuerzahlung befreit sind, können Sie Ihre Mehrwertsteuer-Identifikationsnummer (auch MwSt.-ID genannt) angeben, um Ihre Steuerbefreiung nachzuweisen.

Diese Anleitung enthält häufig gestellte Fragen und Anweisungen im Bezug auf unseren MwSt.-Erhebungsprozess.

Hinweis: Hilfestellungen zur Erhebung von Mehrwertsteuer mit Squarespace E-Commerce erhalten Sie hier: Mehrwertsteuer erheben.

Mehrwertsteuer und Squarespace-Preise

Wenn Sie in einem betreffenden Land wohnen und nicht belegen, dass Sie von der Mehrwertsteuer befreit sind, werden alle regelmäßigen Zahlungen, die Sie ab Februar 2016 an Squarespace tätigen, mit einer zusätzlichen MwSt.-Gebühr belastet, die sich nach dem Regelsatz Ihres Landes richtet. Dies ist auf alle zahlungspflichtigen Leistungen anwendbar, die wir anbieten. Hierzu zählen:

  • der nächste Abrechnungszyklus Ihres Website-Abonnements
  • der nächste Abrechnungszyklus für G Suite-Abonnements oder Gebühren für neue Benutzer
  • Domainkäufe bzw. Verlängerungen
  • der nächste jährliche Abrechnungszyklus Ihrer Squarespace-Domain
  • Käufe von Getty Images

Die Preise auf unserer Website enthalten keine Mehrwertsteuer. Der zu zahlende Gesamtbetrag und die Auflistung der Steuern werden vor der Weiterleitung zur Kasse sowie auf Ihren Rechnungen angezeigt.

Bin ich von der Mehrwertsteuer befreit?

Wenn Sie ein Verbraucher mit Wohnsitz in der EU sind, berechnen wir Ihnen ab dem 1. Februar 2016 Mehrwertsteuer. Wenn Sie eine Firma in der EU sind und diese Schritte zur Eingabe einer gültigen MwSt.-Nummer befolgen, müssten Sie von der Zahlung der Mehrwertsteuer befreit sein.

Eine MwSt.-Nummer eingeben

Sie benötigen: Ihren Firmennamen und Ihre MwSt.-Nummer. Wenn unser System Ihre MwSt.-Nummer nach Befolgung der unten aufgeführten Schritte nicht erkennt, informieren Sie sich auf der Website der Europäischen Kommission, ob sie gültig ist.

Wenn Sie eine Website für ein Unternehmen betreiben und von der MwSt. befreit sind, befolgen Sie bitte die unten aufgeführten Schritte. Bei bereits bestehenden Squarespace-Websites:

  1. Klicken Sie im Home Menu (Hauptmenü) auf Settings (Einstellungen) und dann auf Billing & Account (Abrechnung und Konto). Klicken Sie anschließend auf Billing (Abrechnung).
  2. Klicken Sie auf Credit Card (Kreditkarte).
  3. Geben Sie zur Verifizierung Ihre Kreditkarteninformationen erneut ein.
  4. Vergewissern Sie sich, dass im Drop-Down-Menü Country (Land) ein offizielles EU-Land ausgewählt ist.
  5. Die Felder VAT Status (MwSt.-Status) müssten nun unter Ihren Zahlungsdaten erscheinen.
  6. Geben Sie Ihren Firmennamen und die MwSt.-Nummer ein.
  7. Klicken Sie auf Save (Speichern).
  8. Laden Sie die Seite neu und prüfen Sie, ob der MwSt.-Status aktualisiert wurde.

Sollten Sie mehrere Squarespace-Websites für Unternehmen in den unten aufgeführten Ländern betreiben, führen Sie diese Schritte für jede Website einzeln durch.

Bei neuen Squarespace-Websites: Füllen Sie die MwSt.-Felder auf der Kassen-Seite aus, wenn Sie zu einem zahlungspflichtigen Service wechseln.

Wenn Sie diese Schritte durchführen:

  • Werden Sie von der Mehrwertsteuer befreit.
  • Werden Ihre MwSt.-Daten in jeder Rechnung berücksichtigt, in der Sie MwSt. ausweisen.

Tool zur Überprüfung der MwSt.-Nummer

Um zu prüfen, ob Ihre MwSt.-Nummer gültig und korrekt formatiert ist, verwenden Sie bitte das Überprüfungs-Tool Europäischen Kommission.

Eingeschlossene Länder

Wenn Sie in einem unten aufgeführten Land wohnen und nicht von der Mehrwertsteuer befreit sind (z. B. wenn Sie in einer steuerfreien Zone wohnen), werden wir auf Ihre Zahlungen Mehrwertsteuer erheben.

Um zu erfahren, wie Sie im jeweiligen Land eine MwSt.-Nummer erhalten, klicken Sie auf den Link.

EU-weite Befreiung

Wenn Sie eine anerkannte internationale Organisation sind und ein Steuer-/MwSt.-Befreiungszertifikat eines EU-Mitgliedsstaates anstatt einer MwSt.-Nummer haben, werden wir Ihnen keine Mehrwertsteuer berechnen. Dazu benötigen wir allerdings die entsprechende Dokumentation von Ihnen.

  • Bitte senden Sie uns eine E-Mail.
  • Betreff: MwSt. – EU-weites Zertifikat
  • Mailtext: Geben Sie Ihren Domain-Namen oder die eingebaute Domain an (you.squarespace.com)
  • Anhänge: Ein Zertifikat von einer Institution wie etwa dem Außenministerium Ihres Aufnahmemitgliedstaates. Sollte das Zertifikat nicht in englischer Sprache ausgestellt sein, fügen Sie bitte eine Übersetzung ins Englische bei.

Nachdem wir Ihr Zertifikat überprüft haben, schicken wir Ihnen eine Bestätigung Ihrer MwSt.-Befreiung für Zahlungen bei Squarespace.

Häufig gestellte Fragen

Ich habe eine E-Mail bezüglich der MwSt. erhalten, von der ich glaube, dass sie auf mich nicht zutrifft. Was soll ich tun?

Es ist möglich, dass Sie diese E-Mail versehentlich erhalten haben. Unser MwSt.-Einzugsverfahren innerhalb der EU trifft nicht auf Sie zu, wenn Sie nicht in der EU wohnen.

Wenn Sie nicht in einem EU-Land wohnen, öffnen Sie das Menü Business Information (Geschäftsinformationen) und prüfen Sie, ob Ihre Geschäftsadresse richtig angegeben ist. Wenn Ihre Geschäftsadresse korrekt ist und Sie sich nicht in einem Land der oben aufgeführten Liste befinden, können Sie diese E-Mail ignorieren.

Wird die Mehrwertsteuer auch rückwirkend auf bereits erfolgte Abonnement-Zahlungen erhoben?

Nein, wir erheben rückwirkend keine Mehrwertsteuer auf bereits erfolgte Zahlungen.

War dieser Beitrag hilfreich?
10 von 92 fanden dies hilfreich
Mehrwertsteuer und Squarespace-Abrechnung