Hinweis: Während unsere beliebtesten Anleitungen ins Deutsche übersetzt wurden, sind einige Anleitungen nur auf Englisch verfügbar.

Bei G Suite anmelden

Diese Anleitung führt dich durch die Registrierung bei G Suite über deine Squarespace-Website.

G Suite ist für Mobile Start-Tarife nicht verfügbar.

Bevor Sie beginnen

  • Stelle sicher, dass du die Berechtigungsvoraussetzungen erfüllst.
  • Legen Sie Ihre Hauptdomain auf die Domain fest, die Sie für die G Suite auswählen. Sie können nur ein G Suite-Konto pro Squarespace-Website registrieren, auch wenn Sie über mehrere eigene Domains verfügen. Die von Ihnen gewählte Domain darf keine Sonderzeichen (z. B. ü, é, ñ) enthalten. Wenn Ihre Hauptdomain nicht mit Ihrer ausgewählten G Suite-Domain übereinstimmt, kann Google Ihre Domain nicht verifizieren.
  • Prüfe, ob du deine DNS-Einträge ordnungsgemäß konfiguriert hast, um deine benutzerdefinierte Domain mit Squarespace zu verbinden. Nachdem du das G Suite-Konto erstellt hast, kannst du diese DNS-Einträge ändern.
  • Wenn du eine Squarespace-Domain für dein G Suite-Konto verwendest, vergewissere dich, dass du die Inhaberschaft deiner Domain verifiziert hast und dass die Domain aktiv ist.
  • Stelle sicher, dass Ihre Startseite aktiviert ist und nicht hinter einem Seitenpasswort verborgen ist.
  • Lege im Menü Standortverfügbarkeit die Option Öffentlich fest. Sobald die G Suite-Einrichtung abgeschlossen ist, kannst du sie wieder auf Privat oder Passwortgeschützt setzen.

Schritt 1 – Anmelden

  1. Klicke im Hauptmenü auf Einstellungen und dann auf E-Mail & G Suite. Wenn du eine Platzhalter-Seite verwendest, klicke im Hauptmenü auf E-Mail.  
  2. Wählen Sie den Monats- oder Jahres-Tarif. Nach der Erstellung Ihres Kontos ist es nicht möglich, zu einem anderen G Suite-Tarif zu wechseln.
  3. Erstelle im Menü Registrierung einen Benutzernamen, der den Google-Richtlinien für Namen und Passwort entspricht. Der Benutzername ist der erste Teil deiner neuen G Suite-E-Mail-Adresse. Während der Eingabe wird eine Vorschau der vollständigen E-Mail-Adresse (Benutzername und Domain) unter Neue E-Mail-Adresse angezeigt. Das Feld Domains wird automatisch mit deiner Hauptdomain ausgefüllt. Wenn du mehr als eine Domain hast, wähle in der Drop-down-Liste eine andere Domain für deine E-Mail-Adresse aus.
  4. Ersetze unter Kontaktinformationen den Eintrag name@beispiel.com mit einer E-Mail-Adresse, die du bereits verwendest. Wenn du keinen Organisationsnamen hast, gib deinen Namen in das Textfeld ein. Wenn in deinem Land keine Postleitzahl verwendet wird, lasse das entsprechende Feld leer. 
Hinweis: Die Adresse, mit der du name@beispiel.com im Feld Kontaktinformationen ersetzt, sollte deine aktuelle E-Mail-Adresse sein, z. B. deine persönliche E-Mail-Adresse, und nicht die neue E-Mail-Adresse, die du gerade erstellst. Gib die E-Mail-Adresse, die du bei G Suite registrieren möchtest, unter Benutzername und Domain ein. 
  1. Klicke auf Speichern und fortfahren.
  2. Gib im nächsten Fenster deine Kreditkarteninformationen ein. Um ein Fehlschlagen der Zahlung zu vermeiden, solltest du eine Karte ohne 3D-Secure-Schutz angeben.
  3. Überprüfe die Bestellung und klicke dann auf Speichern und fortfahren.
  4. Überprüfe die Bestellung sowie die Nutzungsbedingungen und klicke dann auf Bestätigen und Kauf abschließen.
  5. Es wird eine Meldung angezeigt, in der bestätigt wird, dass die Kontoregistrierung verarbeitet wird. Klicke auf Gehe zu G Suite, um zum Menü „E-Mail & G Suite“ zurückzukehren.

Die E-Mail-Adresse, die du gerade erstellt hast, verfügt über Administratorrechte in G Suite. Mehr über die Administratorrolle erfährst du in der Dokumentation von Google.

Hinweis: Nach Abschluss von Schritt 1 wird dir in Squarespace eine Fehlermeldung angezeigt, die besagt, dass Google deine Domain nicht verifizieren konnte. Diese Meldung sollte verschwinden, sobald du Schritt 3 dieser Anleitung ausgeführt hast. Wird dir die Fehlermeldung weiterhin angezeigt, führe die Schritte unter Domain-Verifizierung für G Suite wiederholen aus. 

Schritt 2 – Ein temporäres Passwort über die aktuelle E-Mail-Adresse erhalten

  1. Sehen Sie im Posteingang Ihrer aktuellen E-Mail-Adresse nach, die Sie auch zur Anmeldung bei G Suite verwendet haben. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit einem temporären Passwort für Ihr G Suite-Konto zusenden. Klicken Sie in der E-Mail auf den Link Log into Email (Zur E-Mail-Anmeldung).
  2. Solltest du diese E-Mail nicht erhalten haben, prüfe zunächst deinen Spam-Ordner.
  3. Wenn Sie die E-Mail nicht in Ihrem Spam-Ordner finden, kehren Sie zum Menü „Email & G Suite“ auf Ihrer Squarespace-Website zurück, klicken Sie auf den von Ihnen erstellten Benutzer und dann auf Einladung senden oder Passwort zurücksetzen.

Schritt 3 – G Suite-Einrichtung abschließen

  1. Melden Sie sich mit dem temporären Passwort und der von Ihnen neu erstellten E-Mail-Adresse an. Wenn Sie bereits bei einem anderen G Suite- oder Gmail-Konto angemeldet sind, wählen Sie zuerst Konto hinzufügen aus und melden Sie sich dann an.
  2. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen von G Suite und klicken Sie auf Annehmen.
  3. Erstellen Sie ein neues Passwort für Ihr Konto, um das temporäre Passwort zu ersetzen, und klicken Sie auf Passwort ändern.
  4. Lesen Sie die ergänzenden Nutzungsbedingungen von G Suite und klicken Sie auf Nutzungsbedingungen annehmen.
  5. Sie werden zu Ihrem neuen G Suite-Posteingang weitergeleitet.
Hinweis: Wenn du nicht direkt in einen Posteingang gelangst, aufgefordert wirst, deine Domain zu verifizieren, oder wenn eine Fehlermeldung angezeigt wird, besuche die Fehlerbehebung für G Suite.

Für meine Domain wird ein mir unbekannter Inhaber angezeigt

Wenn Sie die Google Search Console oder Google Analytics auf Ihrer Website verwenden und dieselbe Domain zur Registrierung bei G Suite nutzen, wird Ihnen unter Umständen verifications@reseller.squarespaceapps.com als einer der Inhaber Ihrer Domain angezeigt.

Dies ist ein normaler Vorgang, da Squarespace diese E-Mail-Adresse im Zuge der Registrierung bei G Suite zur automatischen Verifizierung Ihrer Domain verwendet. Diese E-Mail-Adresse kann nicht entfernt werden, hat jedoch keinerlei Einfluss auf Ihre G Suite-, Analytics- oder Search Console-Konten.

Schritt 4 – MX-Einträge einrichten

G Suite benötigt Mail Exchange (MX)-Einträge, um E-Mails von/zu Ihrem Posteingang zu senden und zu empfangen. Die Schritte, die Sie unternehmen müssen, um diese Einträge hinzuzufügen, hängen davon ab, ob es sich bei der Domain, die Sie für G Suite verwenden, um eine Squarespace-Domain oder eine Drittanbieter-Domain handelt.

Squarespace-Domains

Wenn Sie ein G Suite-Konto mit einer Squarespace-Domain erstellen, werden die MX-Einträge automatisch in den DNS-Einstellungen Ihrer Domain generiert. Um sicherzustellen, dass die Einträge angelegt wurden, gehen Sie auf G Suite MX-Einträge hinzufügen

Drittanbieter-Domains

Sollten Sie Ihre Domain über einen Drittanbieter wie GoDaddy oder 1&1 registriert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit Anweisungen, wie Sie den DNS-Einstellungen Ihrer Domain MX-Einträge hinzufügen können. Dieser Schritt ist erforderlich, damit Sie E-Mails über Ihre E-Mail-Adressen bei G Suite empfangen können.

Weitere Informationen zum Hinzufügen von MX-Einträgen zu einer Drittanbieter-Domain finden Sie in der Dokumentation von Google. Hier finden Sie Schritte für Ihren spezifischen Domainhost in den anbieterspezifischen MX-Datensatzhandbüchern.

Tipp: Es kann bis zu 72 Stunden dauern, bis deine MX-Einträge funktionieren und E-Mails an deine neue Adresse weitergeleitet werden. Damit du nicht länger warten musst, achte darauf, dass deine Domain vollständig mit Squarespace verbunden ist, bevor MX-Einträge hinzugefügt werden.

Nächste Schritte

Sobald Sie diese Schritte abgeschlossen haben, sind Sie bei G Suite angemeldet. Sie haben nun eine E-Mail-Adresse für Ihre eigene Domain. Nun können Sie:

Hinweis: Verwende deine G Suite-Adresse nicht als E-Mail-Adresse deines Squarespace-Kontos. Wenn deine Domain abläuft oder du das Kennwort für beide Konten vergessen hast, könntest du von Squarespace gesperrt werden. Wenn du dies bereits getan hast, empfehlen wir dir, die E-Mail-Adresse deines Kontos zu ändern.
War dieser Beitrag hilfreich?
109 von 304 fanden dies hilfreich