Anmerkung: Während unsere beliebtesten Anleitungen ins Deutsche übersetzt wurden, sind andere Anleitungen bisher nur auf Englisch verfügbar
Ihre Domain-Mapping-Einträge überprüfen

Wenn wir feststellen, dass DNS-Einträge während des Domain-Verbindungsvorgangs nicht korrekt eingerichtet wurden, zeigt das Prüftool für DNS-Einträge im Domain-Menü den genauen CNAME und/oder A-Record an, der korrigiert werden muss, damit Ihre Domain funktioniert.

Sollten Sie Fehlermeldungen erhalten oder Ihre Domain nach 72 Stunden noch nicht funktionieren, ist ein Tippfehler oder ein fehlender Datensatz die häufigste Ursache des Problems. Um die Fehlersuche eigenmächtig durchzuführen, melden Sie sich bei Ihrem Domain-Anbieter an und bearbeiten Sie Schritt für Schritt sämtliche roten Mitteilungen, die Ihnen angezeigt werden.

Schritt 1 – Die DNS-Einstellungen öffnen

Abhängig von Ihrem Zahlungsplan:

  • Klicken Sie im Home Menu (Hauptmenü) auf Settings (Einstellungen) und anschließend auf Domains.
  • Klicken Sie im Home Menu (Hauptmenü) auf Domains.

Sie können auch die Taste ? drücken, während ein Menü geöffnet ist, und nach Domains suchen.

Wenn wir feststellen, dass eine Domain nicht korrekt verbunden ist, wird eine rote Markierung angezeigt. Klicken Sie auf die inkorrekt verbundene Domain, die Sie überprüfen möchten.

Klicken Sie auf DNS Settings (DNS-Einstellungen).

Schritt 2 - Fehlerhafte Einträge identifizieren

Das Prüftool für DNS-Einträge markiert alle fehlerhaften Einträge in der Spalte Current Data (Aktuelle Daten) mit einem roten Wert.

Schritt 3 – Bei Ihrem Anbieter anmelden

Melden Sie sich bei der Website Ihres Domain-Anbieters an und finden Sie heraus, wo Ihre DNS-Einstellungen verwaltet werden. Je nach Anbieter kann dies als Zone File Settings, DNS Manager oder ähnlich bezeichnet sein.

Korrigieren Sie nun die für jeden Eintrag angezeigten Fehler. Sollten Sie weitere Anweisungen benötigen, klicken Sie in der Anleitung Ihres Anbieters auf Step-by-step guide (Schritt-für-Schritt-Anleitung).

Schritt 4 – Fehlerhafte Einträge korrigieren

Domain-Mapping-Probleme entstehen meist aufgrund von Tippfehlern bzw. Fehlern beim Kopieren/Einfügen. Überprüfen Sie die einzelnen Einträge, um sicherzustellen, dass sie korrekt sind.

Falsch kopierter CNAME-Code

Im ersten Beispiel lautet der eindeutige CNAME-Code l7h77733bdlphedsts5x. Bei der Überprüfung der DNS-Einträge wird festgestellt, dass die letzten beiden Stellen nicht mitkopiert wurden, daher wurde der Eintrag fälschlicherweise auf l7h77733bdlphedsts eingestellt.

Korrigieren Sie den Fehler im DNS-Menü Ihres Anbieters. Kehren Sie dann zum Squarespace-Prüftool für DNS-Einträge zurück und klicken Sie auf Refresh (Aktualisieren).

Der Eintrag wird nun als Correct (Korrekt) angezeigt.

Hinweis: Es kann zwischen 24 und 72 Stunden dauern, bis Einträge aktualisiert werden. Wenn der Eintrag korrekt im DNS-Menü Ihres Anbieters angezeigt wird, Sie aber weiterhin eine Fehlermeldung sehen, warten Sie 72 Stunden und klicken Sie dann erneut auf Refresh (Aktualisieren).
Hinweis: Wenn Sie wiederholt auf Refresh (Aktualisieren) klicken, probiert das Prüftool für DNS-Einträge verschiedene Server aus. Einige könnten bereits mit den neuen Einträgen aktualisiert worden sein, andere wiederum nicht. Wenn die angezeigten Ergebnisse voneinander abweichen, warten Sie 72 Stunden, bevor Sie erneut aktualisieren.

Tippfehler

Tippfehler sind die häufigste Ursache für Domain-Verbindungsprobleme. Kleine Fehler, wie etwa ww anstelle von www, verhindern eine korrekte Anbindung Ihrer Domain. In diesem Beispiel wurde ext-cust.squarespace.com falsch eingegeben, nämlich als ext-csut.squarespace.com.

Korrigieren Sie den Fehler im DNS-Menü Ihres Anbieters. Kehren Sie dann zum Squarespace-Prüftool für DNS-Einträge zurück und klicken Sie auf Refresh (Aktualisieren).

Der Eintrag erscheint nun als Correct (Korrekt).

Falsche A-Records

Um Ihre Domain erfolgreich mit den meisten Anbietern verbinden zu können, müssen Sie vier A-Records erstellen, die auf die folgenden IP-Adressen verweisen:

  • 198.185.159.144
  • 198.185.159.145
  • 198.49.23.144
  • 198.49.23.145

Werden diese falsch eingegeben, zeigt das Prüftool für DNS-Einträge einen Fehler und den erforderlichen Wert an.

Aktualisieren Sie diese Werte im DNS-Menü Ihres Anbieters. Stellen Sie dabei sicher, dass Sie nur diese vier A-Record-Einträge konfiguriert und sonstige Zusätze aller Art entfernt haben. 

Kehren Sie dann zum Squarespace-Prüftool für DNS-Einträge zurück und klicken Sie auf Refresh (Aktualisieren). Die Einträge erscheinen nun als Correct (Korrekt).

Schritt 5 – Ihre Domain überprüfen

Kehren Sie zum Domain-Menü zurück. Wenn das Prüftool für DNS-Einträge in der Spalte Status alle Werte als Correct (Korrekt) anzeigt, wird Ihre Domain gelb markiert und die Meldung Connection in progress (Verbindung wird hergestellt) erscheint.

Sobald alle Änderungen vollständig übertragen wurden, wird Ihre Domain grün markiert und die Meldung Connected (Verbunden) erscheint.

Sie können auch Ihren Domain-Namen in das URL-Fenster Ihres Browsers eingeben. Wenn Ihre Website geladen wird, wurde Ihre Domain korrekt zugeordnet.

Hinweis: Aufgrund der Art und Weise, wie DNS-Einträge übertragen werden, ist es möglich, dass Ihre Domain vorübergehend nur bei Ihnen funktioniert, aber nicht bei Ihren Besuchern, oder umgekehrt. Werden die Einträge korrekt angezeigt und funktioniert die Domain bei einigen Besuchern, warten Sie 24 bis 72 Stunden, dann müsste die Domain bei allen funktionieren.

Weitere Hilfe erhalten

Wenn Sie sämtliche an dieser Stelle aufgeführten Zwischenschritte überprüft haben und weiterhin Fehler in Ihren Squarespace-Einstellungen auftreten, empfehlen wir, Kontakt zu Ihrem Domain-Anbieter aufzunehmen.

War dieser Beitrag hilfreich?
22 von 65 fanden dies hilfreich
Ihre Domain-Mapping-Einträge überprüfen