Hinweis: Während unsere beliebtesten Anleitungen ins Deutsche übersetzt wurden, sind einige Anleitungen nur auf Englisch verfügbar.

Kunden-E-Mail-Benachrichtigungen mit JSON anpassen

Diese Anleitung behandelt die ältere Version des Editors für Kunden-E-Mail-Benachrichtigungen. Dieser Editor verwendet JSON, um die automatischen E-Mails anzupassen, die dein Shop an Kunden sendet, wenn sie auf deiner Website einkaufen, spenden oder Konten erstellen. Anweisungen zur Verwendung des neuen Editors oder zum Wechseln der Editoren findest du unter E-Mail-Benachrichtigungen für Kunden.

Diese Benachrichtigungen sind nur für deine E-Commerce-Kunden bestimmt. Wenn du außerdem Scheduling-Kunden hast, kannst du deren E-Mail-Benachrichtigungen im Scheduling-Menü verwalten.

Wechsle den Editor und erstelle Anpassungen bis zum 31. Oktober 2021 erneut

Wir haben Kunden-Benachrichtigungen mit neuen E-Mail-Templates und einem neuen Editor aktualisiert, um mehr Design-Optionen und die Möglichkeit zu bieten, alle Transaktions-E-Mails anzupassen, die deine Website an Kunden sendet. Der neue Editor ist nicht auf JSON-Variablen oder benutzerdefinierten HTML-Code angewiesen. Stattdessen kannst du Tags zum Zusammenführen verwenden und globale Stile so festlegen, dass deine E-Mails mit dem Rest deiner Website übereinstimmen.

Deine Website wechselt am 31. Oktober 2021 automatisch zu den neuen E-Mails, jedoch kannst du auch frühzeitig wechseln. Du musst alle E-Mail-Anpassungen, die du mit dem JSON-Editor vorgenommen hast, vor dem 31. Oktober 2021 neu erstellen. Bis dahin musst du deine E-Mail-Anpassungen erstellen und abschließen. Um zu erfahren, wie du zum neuen Editor wechseln kannst, besuche E-Mail-Benachrichtigungen für Kunden.

Falls du deine Website nach dem 17. September 2020 erstellt hast, verwendet deine Website bereits den neuen Editor und es sind keine Maßnahmen erforderlich.

E-Mails an Kunden als Vorschau anzeigen

So sehen Sie, wie die automatischen E-Mails Ihres Shops an Kunden aussehen:

  1. Klicke im Hauptmenü auf E-Commerce und dann auf Kunden-Benachrichtigungen.
  2. Klicke auf eine E-Mail-Kategorie und dann auf einen E-Mail-Typ.

Von hier aus kannst du den Inhalt der E-Mail anpassen und sehen, wie die E-Mail für Kunden aussieht.

Bestellungen und Spenden

Kunden erhalten diese E-Mails, nachdem sie einen Einkauf oder eine Spende getätigt haben:

  • Bestellung bestätigt – Wird nach einem Kauf gesendet. Sie dient als Beleg und enthält eine Bestellübersicht und Versanddetails.
  • Bestellung abgewickelt – Wird gesendet, wenn eine Bestellung als abgewickelt markiert wird. Diese E-Mail kann eine Sendungsverfolgungsnummer enthalten.
  • Bestellung erstattet
  • Spende bestätigt

Bestell-E-Mails enthalten die Abrechnungs- und Versandinformationen, die Kunden an der Kasse eingeben.

Die E-Mails zur Bestellbestätigung für digitale Produkte und Dienstleistungen enthalten keine Versandinformationen. Stattdessen enthält die Standardnachricht Informationen über die nächsten Schritte:

  • Digitale Produkte – „Vielen Dank für Ihre Bestellung bei [Website-Titel]. Individuelle Links zu Ihren digitalen Gütern werden Ihnen per E-Mail zugesandt. Ihre Bestellbestätigung finden Sie weiter unten.“
  • Dienstleistungen – „Vielen Dank für deine Bestellung bei [Website-Titel]. Wir werden dich bezüglich deines Auftrags in Kürze kontaktieren. Deine Bestellbestätigung findest du weiter unten.“

Kunden können außerdem auswählen, ob sie einen E-Mail-Beleg für Point-of-Sale-Transaktionen erhalten möchten. Es ist nicht möglich, diese E-Mail anzupassen.

Hinweis: Kunden können nach einem Kaufversuch E-Mails über unerwartete Zahlungsfehler erhalten. Es ist nicht möglich, diese E-Mails anzupassen.

Abonnements

Wenn Sie Abonnement-Produkte verkaufen, erhalten Kunden die oben aufgeführten E-Mails zur Bestellung sowie einige wenige E-Mails, die sich speziell auf Abonnements beziehen:

  • Abonnement gekündigt
  • Zahlung fehlgeschlagen – Wird gesendet, wenn eine Abonnement-Verlängerung nicht bearbeitet werden kann, weil die Zahlung des Abonnenten fehlschlägt. Die E-Mail enthält eine Aufforderung zur Aktualisierung der Zahlungsinformationen.

Standardmäßig erhalten Abonnenten die Bestellbestätigung nur einmal nach dem ersten Kauf. Das kannst du in den Einstellungen zu Bestellungs-E-Mails ändern.

Die Zahlung eines Kunden kann aufgrund von Problemen mit seiner Zahlungsmethode, der Stripe-Verbindung deines Shops oder bei einem Downgrade vom „E-Commerce Erweitert“-Abo fehlschlagen.

Abonnenten erhalten keine E-Mails als Erinnerung, bevor deren Abonnements verlängert werden.

Wiederherstellung abgebrochener Warenkörbe

Wenn Sie Kontaktaufnahme nach Verlassen des Kassenbereichs aktivieren, erhalten Kunden diese E-Mail:

  • Verlassen des Kassenbereichs – Wird gesendet, wenn ein Kunde ein Produkt in seinen Warenkorb legt, es aber nicht kauft.

Du kannst den Text der E-Mail bearbeiten und folgende JSON-Variablen hinzufügen:

  • {website.baseUrl} – Deine Hauptdomain
  • {website.siteTitle} – Dein Seitentitel

Diese E-Mail enthält einen Abmeldelink, der nicht entfernt oder angepasst werden kann.

Tipp: Verfolgen Sie die Trends für verlassene Warenkörbe und messen Sie den Erfolg der E-Mail zur Wiederherstellung abgebrochener Warenkörbe unter Analytics zu verlassenen Warenkörben.

Kundenkonten

Wenn Sie Kundenkonten aktivieren, erhalten Kunden diese E-Mails:

  • Begrüßung – Gesendet, wenn ein Kunde ein Konto erstellt.
  • Passwort zurücksetzen – Gesendet, wenn ein Kunde auf den Passwort vergessen?- Link klickt und eine E-Mail zum Zurücksetzen anfordert. Links zum Zurücksetzen des Passworts laufen nach 24 Stunden ab.
  • Passwort aktualisiert – Gesendet, nachdem ein Kunde sein Passwort aktualisiert hat.

Wartelisten

Aktiviere Produkt-Wartelisten, um interessierte Käufer per E-Mail zu benachrichtigen, wenn ausverkaufte Artikel wieder auf Lager sind. Diese E-Mail ist nicht automatisch. Stattdessen sende Wartelisten-E-Mails über das Menü „Wartelisten“, wenn du bereit bist. Wie bei anderen Benachrichtigungen für geschäftliche E-Mails kannst du den Betreff, Titel und Text der E-Mail anpassen.

E-Mails anpassen

Klicke im Hauptmenü auf E-Commerce und dann auf Kunden-Benachrichtigungen.

Du kannst folgende Felder bearbeiten, die für alle E-Mails gelten:

  • Antworten an – Dies ist die E-Mail-Adresse, auf die Kunden antworten, wenn sie eine automatische E-Mail von Ihrem Shop erhalten. Wir empfehlen Ihnen, eine Adresse zu wählen, die Sie häufig überprüfen.
  • Absender-E-Mail-Adresse – Dies ist die Adresse, von der E-Mails gesendet werden. Wir empfehlen Ihnen, die Standardeinstellung beizubehalten (no-reply@squarespace.info), damit diese nicht als Spam markiert werden.

Abhängig von Ihrem E-Mail-Client wird Ihr Seitentitel möglicherweise als Kontaktname in Ihrem Posteingang angezeigt.

Kopfzeile und Footer

Dieser Inhalt wird oberhalb und unterhalb des Hauptteils aller E-Mails angezeigt. Du kannst diese JSON-Variablen zusammen mit Text zu den Feldern Kopfzeile und Footer hinzufügen:

  • {website.siteTitle} – Dein Seitentitel
  • {website.baseUrl} – Deine Hauptdomain

Von hier aus kannst du außerdem den Namen deines Unternehmens sowie dessen Adresse und Steuernummer bearbeiten. Der Name und die Adresse deines Unternehmens werden in E-Mail-Footern angezeigt, und deine Steuernummer oder USt-IdNr. wird auf Rechnungen angezeigt. Abhängig von deinem Template wird deine Adresse eventuell auch auf deiner Website angezeigt.

Tipp: Du kannst deinem E-Mail-Header oder -Footer ein Logo hinzufügen, indem du benutzerdefinierten Code hinzufügst. Weitere Informationen findest du in diesem Beitrag im Squarespace Forum.

Bitte beachte, dass benutzerdefinierte Code-Modifikationen nicht von unserem Support abgedeckt werden. Das bedeutet, dass wir keine Unterstützung bei der Einrichtung oder Fehlerbehebung codebasierter Lösungen bieten können. Wenn du weitere Unterstützung beim Anpassen von E-Mails und der Verwendung von benutzerdefiniertem Code benötigst, kannst du einen Squarespace Experten beauftragen.

JSON-Variablen bearbeiten

Klicke im Menü Kunden-Benachrichtigungen auf einen E-Mail-Typ, um dessen Betreffzeile, Titel und JSON-Variablen zu bearbeiten. JSON-Variablen füllen automatisch Informationen über deinen Shop aus. Während du diese Variablen änderst, schau dir die Vorschau neben dem Panel an, um zu sehen, wie sie sich auf deine Seite auswirken.

In den Feldern Betreffzeile und Titel können Sie diese Variablen verwenden:

  • %o – Die Bestellnummer
  • %s – Der Titel Ihrer Website

Im Feld Nachricht können Sie diese Variablen verwenden, indem Sie sie in geschweifte Klammern setzen, z. B. {order.displayId}:

JSON-Variable Beschreibung
customer.name Der vollständige Name (Vor- und Nachname) des Kunden
giftCard.giftCardCodeLast4 Die letzten 4 Ziffern des Geschenkgutschein-Codes
giftCard.recipientEmail Die E-Mail-Adresse des Geschenkgutschein-Empfängers
hasPhysicalProduct Abschnitt wird angezeigt, wenn die Bestellung mindestens ein physisches Produkt enthält
hasDigitalProduct Abschnitt wird angezeigt, wenn die Bestellung mindestens ein digitales Produkt enthält
hasServiceProduct Abschnitt wird angezeigt, wenn die Bestellung mindestens eine Dienstleistung enthält
hasGiftCardProduct Abschnitt wird angezeigt, wenn die Bestellung mindestens einen Geschenkgutschein enthält
order.displayId Die fünfstellige „Bestellnummer“, z. B. #00005
order.refundTotalFormatted Der Rückerstattungsbetrag
order.submittedOn Das Datum/die Uhrzeit der Bestellung. Dazu wird eine Datumsformatierungsfunktion verwendet, weshalb es im Standard-Template wie folgt lautet: {order.submittedOn|date %B %e, %Y %I:%M%p %Z}
order.url

Zeigt die Bestellnummer mit einem Link zum Konto des Kunden an

Hinweis: Aktivieren Sie Kundenkonten, bevor Sie diese Variable verwenden.
website.siteTitle Dein Website-Titel
%B Vollständiger Monatsname
%e Tag des Monats
%Y Vollständiges Jahr

%I

Stunde des Tages, im 12-Stunden-Format

%M

Minute der Stunde

%p

„AM“ oder „PM“

%Z

Name der Zeitzone
JSON-Variable Beschreibung
donor.name Der vollständige Name (Vor- und Nachname) des Spenders
amountFormatted Gespendeter Gesamtbetrag
contribution.submittedOn Genau wie order.submittedOn für Bestell-E-Mails. Es gelten dieselben Formatierungsoptionen für das Datum
website.baseUrl Die URL Ihrer Startseite. Wenn Sie eine benutzerdefinierte Domain haben, lautet diese http://www.ihrdomainname.com. Wenn nicht, lautet sie http://ihrseitentitel.squarespace.com
JSON-Variable Beschreibung
resetPasswordURL Ein Link zum Zurücksetzen des Passworts, der für jede E-Mail zum Zurücksetzen des Passworts individuell generiert wird. Dieser Link läuft nach 24 Stunden ab.
Hinweis: Diese Variable ist für E-Mails zum Zurücksetzen des Passworts erforderlich. Andernfalls kann der Kunde sein Passwort nicht zurücksetzen.
customer.firstName Der Vorname, den der Kunde beim Erstellen seines Kontos eingegeben hat
website.siteTitle Dein Website-Titel
JSON-Variable Beschreibung
website.siteTitle Dein Website-Titel
website.baseUrl Die URL Ihrer Startseite. Wenn Sie eine benutzerdefinierte Domain haben, lautet diese http://www.ihrdomainname.com. Wenn nicht, lautet sie http://ihrseitentitel.squarespace.com

Wenn du deine Änderungen vorgenommen hast, klicke auf Speichern. Du kannst auch eine Test-E-Mail senden und die E-Mail auf die Standardeinstellungen zurücksetzen. Es ist nicht möglich, Text-Links oder Dateien zu E-Commerce-E-Mail-Benachrichtigungen hinzuzufügen.

Test-E-Mails enthalten Bestelldetails für eine typische Bestellung eines physischen Produkts, auch wenn Sie nur digitale Produkte oder Dienstleistungen verkaufen. Die Details beinhalten eine Platzhalter-Sendungsverfolgungsnummer und eine Lieferadresse, die nicht in echten E-Mails für digitale Produkte oder Dienstleistungen enthalten sind. Um eine Vorschau für E-Mails anzuzeigen, die für digitale Produkte oder Dienstleistungen an Kunden gesendet werden, geben Sie eine Test-Bestellung auf.

Hinweis: Codebasierte Anpassungen fallen nicht in den Rahmen unserer Kundenbetreuung. Das bedeutet, dass wir keine weitere Unterstützung bei der Einrichtung oder Fehlerbehebung bieten können. Außerdem können wir bei einer codebasierten Lösung die Funktionalität oder vollständige Kompatibilität mit Squarespace nicht garantieren. Dies bezieht sich etwa auf die Funktionalität in Verbindung mit Responsive Design, insbesondere auf das Erscheinungsbild auf Mobilgeräten, und auf die Kompatibilität mit allen Templates. Zudem kann benutzerdefinierter Code im Anschluss an zukünftige Updates unserer Plattform zu Anzeigeproblemen führen. Wir können dir in diesem Fall nicht weiterhelfen, allerdings gibt es viele andere Informationsquellen, die dich hier unterstützen können:

E-Mails erneut versenden

Du kannst die E-Mail-Benachrichtigungen mit der Sendungsverfolgungsnummer eines Kunden oder dem Geschenkgutschein aus der Bestellübersicht erneut senden. Wenn du auf einen abgelaufenen digitalen Download-Link klickst, wird automatisch ein neuer Link an die E-Mail-Adresse des Kunden gesendet. Wenn ein Kunde eine dieser Benachrichtigungen an eine andere Adresse senden möchte, kannst du die E-Mail-Adresse vor dem erneuten Versand ändern.

So sendest du eine E-Mail-Benachrichtigung erneut:

  1. Klicken Sie im Hauptmenü auf E-Commerce und dann auf Bestellungen.
  2. Klicken Sie auf eine beliebige Bestellung, um die Bestellübersicht anzuzeigen.
  3. Klicken Sie auf E-Mail-Benachrichtigungen. In diesem Tab werden die verschiedenen Benachrichtigungen aufgelistet, die an den Kunden gesendet wurden.
  4. Wählen Sie die Benachrichtigung aus, die Sie erneut versenden möchten.
  5. Überprüfen oder ändern Sie die E-Mail-Adresse des Kunden und klicken Sie auf Senden.

Ihre E-Mail-Einstellungen verwalten

Website-Inhaber und Bearbeiter mit Administrator- und Shop-Verwaltungsberechtigungen erhalten E-Mail-Bestätigungen für neue Bestellungen und, wenn aktiviert, bei niedrigem Inventar.

War dieser Beitrag hilfreich?
52 von 161 fanden dies hilfreich
Kunden-E-Mail-Benachrichtigungen mit JSON anpassen