Anmerkung: Unsere beliebtesten Anleitungen wurden ins Deutsche übersetzt, alle restlichen Anleitungen sind bisher nur auf Englisch verfügbar
Erweiterte DNS-Einstellungen

Wenn Sie Ihre Domain über Squarespace registriert haben, können Sie im Domain-Menü auf die DNS-Einstellungen zugreifen. Es gibt nur wenige Gründe, diese Einstellungen zu ändern, z. B. wenn Sie Ihre Domain weiterleiten oder einen E-Mail-Dienst eines Drittanbieters einrichten.

Andere Möglichkeiten, Ihre Domain zu verwalten

Viele gängige Aufgaben im Rahmen der Domain-Verwaltung erfordern keine Verwendung der Erweiterten DNS-Einstellungen. Wenn Sie Hilfe benötigen, ziehen Sie stattdessen diese Anleitungen zu Rate:

Erweiterte DNS-Einstellungen öffnen

  1. Klicken Sie im Hauptmenü auf Einstellungen und anschließend auf Domains. Sie können auch auf die ?- Taste drücken, während ein beliebiges Menü geöffnet ist, und Domains suchen (wenn Sie eine Reservierungsseite verwenden, klicken Sie zunächst auf den Domain-Namen im Menü Ihrer Reservierungsseite).
  2. Klicken Sie unter Squarespace Domains auf den Domain-Namen. Wenn Sie mehrere Squarespace Domains haben, werden deren DNS-Einstellungen separat verwaltet.
  3. Klicken Sie auf Advanced Settings (Erweiterte Einstellungen).

1.png

Voreingestellte DNS-Einträge für E-Mails, Domain-Weiterleitung und andere Dienste hinzufügen

Bestimmte Domain-Aufgaben, wie etwa die Konfiguration von MX-Einträgen für einen E-Mail-Drittanbieter oder die Einrichtung einer Domain-Weiterleitung, erfordern spezifische Einträge. Um Einträge entsprechend Ihren Wunscheinstellungen hinzuzufügen, gibt es voreingestellte Einträge, die Ihnen helfen, die richtigen Informationen einzugeben.

Wählen Sie eine dieser Optionen aus dem Drop-Down-Menü Voreinstellungen hinzufügen aus. Für Hilfe bei Schritten außerhalb dieses Menüs, wie z. B. dem Abrufen bestimmter Einträge von einem anderen Anbieter, wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Anbieter, um Support zu erhalten:

Voreinstellung

Zweck

G Suite

Wählen Sie diese Voreinstellung, wenn Sie sich über einen anderen Anbieter als Squarespace bei G Suite angemeldet haben oder wenn Sie Ihre MX-Records zuvor gelöscht haben. Besuchen Sie für weitere Informationen G Suite MX-Records

Zoho Mail

Wählen Sie diese Voreinstellung, um die erforderlichen Felder für Zoho Mail auszufüllen. Sie werden auch einen spezifischen CNAME-Verifizierungscode hinzufügen müssen. Näheres erfahren Sie hier: Zoho Mail mit Ihrer Squarespace-Domain verwenden.

Domain weiterleiten

Wählen Sie diese Voreinstellung, um Ihre Domain zu einer anderen URL weiterzuleiten.

Subdomain weiterleiten

Wählen Sie diese Voreinstellung, um Ihre Domain zu einer anderen URL weiterzuleiten.

Website-Standardeinstellungen

Wenn Sie die ursprünglichen Einstellungen gelöscht oder verändert haben, wählen Sie diese Voreinstellung, um die Standard-Einträge Ihrer Squarespacen Domain wiederherzustellen.

Subdomain

Wählen Sie diese Voreinstellung, um eine Subdomain zu Ihrer Root-Domain hinzuzufügen.

G Suite-Verifizierung

Wählen Sie diese Voreinstellung, um Ihre G Suite-Verifizierung auf einer Platzhalter-Seite zu wiederholen.

2.png

Wenn Sie keine DNS-Einträge mehr hinzufügen möchten, klicken Sie am Seitenanfang auf Save (Speichern).

Benutzerdefinierte DNS-Einträge hinzufügen

Um einen neuen Eintrag hinzuzufügen, wählen Sie den Eintrags-Typ aus dem Drop-Down-Menü in der unteren Reihe des Abschnitts Benutzerdefinierte Einträge aus. Geben Sie anschließend die Eintrags-Informationen ein.

Sie können diese Einträge hinzufügen und bearbeiten:

  • A
  • AAAA
  • CNAME
  • MX
  • TXT
  • SPF
  • SRV

Detaillierte Schritte finden Sie unter Benutzerdefinierte DNS-Einträge zu Ihrer Squarespace-Domain hinzufügen

3.png

Nameserver

Sie können auf Ihre Nameserver im Tab Nameserver im oberen Bereich des Menüs zugreifen. In den meisten Fällen lassen Sie Squarespace-Nameserver verwenden aktiviert.

Wir raten nicht dazu, die Nameserver zu bearbeiten oder benutzerdefinierte Nameserver zu verwenden. Eine Änderung der Nameserver Ihrer Domain unterbricht deren Verbindung zu Ihrer Website und trennt sämtliche verbundenen G Suite-Konten. 

Anstatt die Nameserver zu ändern, sollten Sie erwägen, Ihre Domain von Squarespace zu einem anderen Anbieter zu übertragen.

Hinweis: Squarespace verwendet zur Verbindung von Domains keine Nameserver.

4.png

Nächste Schritte

Erfahren Sie mehr über die Anpassung Ihrer Domain mithilfe von Voreinstellungen und benutzerdefinierten Einträgen:

War dieser Beitrag hilfreich?
67 von 401 fanden dies hilfreich
Erweiterte DNS-Einstellungen